Mit LED bis zu 80% Stromkosten sparen und die Umwelt schonen

Strom sparen mit LED LampenStrom sparen mit LED Lampen

LED-Lampen sind führend in Bezug auf Energieeinsparungen, Effizienz und Langlebigkeit. Wenn Sie Ihre Glühlampen und Neonröhren noch nicht getauscht haben, wollen wir Ihnen einige Gründe geben, dies jetzt zu tun. Warum? Ganz einfach, Sie tragen nicht nur zu einem umweltbewussten Stromverbrauch bei, sie sparen übers Jahr eine Menge Geld.

Nicht jeder denkt darüber nach, dass der große Anteil an Strom noch immer durch das Verbrennen von Kohle erzeugt wird. LED Lampen reduzieren durch den geringeren Stromverbrauch auch das Verbrennen von fossilen Brennstoffen und leisten so einen kleinen aber messbaren Beitrag gegen die Klimaerwärmung.

Das Erscheinungsbild von LED-Lampen war eine Revolution in der Welt der Beleuchtung. 1962 entwickelte der Physiker Nick Holonyak auf dieser Grundlage die erste kommerzielle LED (die zu dieser Zeit aber nur rotes Licht spendete und zu teuer war). Doch zu den bereits bekannten Vorteilen der LED-Technik kommen inzwischen immer mehr Funktionen hinzu.

LED-Lampen haben eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden. Das sind mehr als 30 Jahre, wenn sie durchschnittlich 4 Stunden am Tag eingeschaltet werden. In dieser Betriebszeit verbrauchen diese jedoch bis zu 80 % weniger Strom als herkömmliche Glühlampen.

Was sind die Vorteile von LED-Lampen

  • Sie gehen schon durch den Verbrauch respektvoller mit der Umwelt um als traditionelle Leuchten.
  • LEDs beinhalten weder Quecksilber noch Wolfram und sind weniger umweltschädlich
  • LEDs reduzieren die CO2-Emissionen somit ebenfalls um bis zu 80 %
  • Sie halten viel länger: bis zu 50.000 Betriebsstunden
  • Sie erzeugen keine Wärme, was bei der Lichterzeugung eine Menge Energie spart
  • 80 % der Energie, die die LED verbraucht, wird in Licht umgewandelt (im Gegensatz zu Glühbirnen, die denselben Prozentsatz in Form von Wärme verlieren)
  • Energieeinsparung: Aus dem oben genannten Grund verbrauchen sie bis zu 80 % weniger als herkömmliche Glühbirnen.
  • Sobald Sie den Schalter drücken, leuchtet die Lampe auf
  • LEDs reproduzieren Farben mit großer Wiedergabetreue und einem Farbwiedergabeindex (CRI/Ra) von 60 bis 98
CRI/Ra Vergleich verschiedener Leuchtmittel

CRI/Ra Vergleich verschiedener Leuchtmittel

Was ist bei der Auswahl von LED-Lampen zu beachten?

LEDs sind die Lampen, die weniger Energie verbrauchen als klassische Glühlampen. Trotzdem sollte man bei äußerst billigen LED Leuchten vorsichtig sein und die Leistung auf der Packung (in Watt angegeben) sowie die angegebene Lebensdauer im Auge behalten. Auch hier gibt es Billigware, die entweder sehr kurzlebig ist oder auch im Stromverbrauch besser sein könnte.

Beachten Sie, dass eine 14 Watt LED-Lampe der Leuchtkraft einer Glühlampe mit etwa 100 Watt entspricht. Wenn Sie also den Leuchtkörper einer bereits vorhandenen Lampe ersetzen möchten, sollten sie dies bedenken. Niemand möchte eine 14 Watt LED Lampe neben dem Bett stehen haben. Alternativ können Sie auch eine neue Leuchte kaufen, z. B. einem Deckenfluter oder einer Wandleuchte. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine LED handelt. Die Einsparungen bei der LED-Beleuchtung sind erheblich!

Der Vergleich Stromverbrauch Leuchtstoffröhre zu LED Röhre

Stromverbrauch LED vs. Leuchtstoffröhre

Stromverbrauch LED vs. Leuchtstoffröhre

Zu der Grafik sei noch gesagt, dass hier der Verbrauch des Vorschaltgeräts der Leuchtstoffröhre nicht berücksichtigt wird! Der Verbrauch bei diesen variiert ziemlich stark, liegt aber auch bei ca. 5-20 Watt für jedes (!) Vorschaltgerät. Das fällt bei einer LED Röhrer zusätzlich weg, was eine weitere Ersparnis ist, die also noch größer ist als in der Tabelle oben gezeigt.

Auf was muss ich bei der Umstellung von Glühbirne auf LED achten?

Es gibt LED-Lampen mit verschiedenen Fassungen sowie den unterschiedlichsten Formen. Bei der Auswahl Ihrer LED-Lampe müssen Sie auf die Fassung und die Temperatur des Lichts achten. So können Sie durch eine neue Beleuchtung eine völlig neue Atmosphäre in Ihrem Zuhause schaffen.

  • Lichttemperatur : kann warm, neutral oder kalt sein.
  • Farbe : Einfarbige und mehrfarbige Lampen mit Fernbedienung oder App.
  • Intensität: Wenn Sie früher beim Kauf einer Glühbirne auf die Watt-Zahl geachtet haben, müssen Sie jetzt auf Lumen schauen.
    Die Watt-Zahl einer LED-Lampe zeigt nur an, wie viel Energie sie verbraucht. So liefert eine 40-W-Glühlampe die gleiche Lichtmenge wie eine 6-W-LED-Lampe und hat zwischen 450 und 520 Lumen. Natürlich mit einem erheblichen Unterschied im Stromverbrauch.
  • Dimmbar: Es gibt einige LED-Lampen, die die Möglichkeit bieten, die Intensität des Lichts zu regulieren. Das ist ideal, um eine passende Atmosphäre zu schaffen. Doch achten Sie auf die Verpackung, diese Funktionalität ist gesondert vermerkt, wenn das Leuchtmittel dies unterstützt.

Welches Licht ist gesünder?

Innerhalb der LED-Beleuchtung gibt es zwei Arten von Licht, die sich im Aussehen gravierend unterscheiden. Das kaltweiße Licht ist ein sehr weißes Licht. Dazu benötigen LED-Lampen einen hohen Anteil an blauem Licht. Je höher der Blaulichtanteil, umso schädlicher ist das Licht für die Augen.

Christian Grimm, Netzhautforscher der Uni Zürich schrieb:
Blaues Licht kann starke Schäden an Netzhaut und Sehzellen hervorrufen. Sterben zu viele Sehzellen, führt dies im Extremfall zur Erblindung.“.

Martin Schmid, der stellvertretende Chefarzt der Augenklinik im Luzerner Kantonsspital ergänzt:
“Die blauen Lichtanteile sind die energiereichsten im sichtbaren Lichtspektrum. Sie gefährden das Auge – vor allem die Netzhaut – schneller als die anderen Lichtfarben.”

Wenn Sie einkaufen, achten Sie also unbedingt auf diese Werte:

  • Warmweisses Licht hat eine Farbtemperatur von unter 3300 Kelvin
  • Neutralweisses Licht: 3300 bis 5300 Kelvin
  • Tageslichtweisses Licht: über 5300 Kelvin

Bleibt gesund und arbeitet an eurer Stromrechnung und der Umwelt. Zu dem Punkt habe ich noch eine Checkliste mit Maßnahmen, die wirklich jeder umsetzen kann. Schaut es euch mal an :-)
Jürgen

Kategorie Klimawandel & Nachhaltigkeit, Schöner Wohnen & Einrichten

Ich bin Jürgen und als der Familienpapa entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt. Was uns wichtig erscheint, müssen wir hier in diesem Familienblog niederschreiben. 'Nakieken' ist übrigens Plattdeutsch und bedeutet soviel wie "genauer hinsehen" und genau das machen wir hier im Blog. Abonniere uns, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten auch Fotos in Instagram :-) Bis bald!