Der UAE Amiga Emulator: Die zweite Renaissance für Android

Amiga Kickstart 1.3 AndroidAmiga Kickstart 1.3 Android

Der Amiga soll tot sein? Absolut nicht, denn durch den UAE erlebt der Amiga dank dem Emulator auf Smartphones eine zweite Renaissance. Bisher hatten ja nur PC-Anwender das Vergnügen den Amiga auf dem PC wieder zum Leben zu erwecken – nun ist auch der UAE für Android Smartphones erhältlich. In Zeiten wo ‚In-App Käufe‘ das Vertrauen den Spielen auf den Handys entzieht,muss man sagen, dass es tausende Spiele ohne solche Risiken gibt – man braucht nur einen Emulator, wie den UAE. Auch wenn die echten Geeks Emulatoren verbannen, ist es nicht jedem alten User vergönnt gewesen, die zeitgeschichtlichen Geräte samt Software aufzuheben.

In den 1980er Jahren war der Amiga-Heimcomputer ein gern gesehener Gast in deutschen Haushalten – wer es sich leisten konnte. Im Gegensatz zu den derzeitigen PCs, die in Grafik noch Sound noch entwickelten, nutzte dieses Schmuckstück einen Chipsatz für verschiedene Aufgaben und der Kommunikation untereinander.

Screenshot vom Elite Loader

Screenshot vom Elite Loader

Neben dem gängigen Hauptprozessor verfügte auch der seinerzeit verbreitete Amiga 500 über zahlreiche Chips für Grafik und Sound, die den Hauptprozessor maßgeblich entlasteten. Insbesondere bei Spielen konnte dem Amiga 500 so leicht kein anderer Rechner seiner Zeit etwas vormachen. Der UAE Amiga Emulator bringt die guten alten Zeiten zurück – zu 99,9%. Der Emulator ist in der Lage auf heutigen Rechnern und Android Smartphones einen Amiga fast perfekt zu emulieren.

UAE Amiga Emulator – Nostalgie auf dem heimischen PC

Nach der Installation des UAE Amiga Emulators öffnet sich dem Zeitreisenden eine große Auswahl an Optionen. Im Konfigurations-Menü kann nun ein neues Profil angelegt werden. Aus Kompatibilitätsgründen habe ich dies auf den Amiga 500 bezogen, der schließlich das verbreitetste Modell war. Ich fand für mich so einen Weg meisten Spieleklassiker unter diesem Profil zu konfigurieren. Das Hardware-Menü des UAE Amiga Emulators erlaubt die Einrichtung aller Amiga-Chipsätze und -Komponenten. Für das Profil des Amiga 500 sollte unter „CPU“ selbstredend der klassische Motorola 68K ausgewählt werden, mit dem das Originalmodell gelaufen ist. Die Laufgeschwindigkeit lässt sich ebenfalls an die Gewohnheiten des Amiga 500 anpassen. Im Chipset-Menü nun lassen sich die Chipsätze modifizieren, die beim Amiga 500 für Sound und Grafik verantwortlich waren, das ist jedoch schon als „Default“-Einstellung schon konfiguriert, hier muss eigentlich nichts geändert werden.

Erweiterte Einstellungen für nostalgische Spielerlebnisse

Elite auf Android

Elite auf meinem Samsung Note 3

512 KB Chip-RAM als fest verbauten Arbeitsspeicher, der von der CPU und dem Chipsatz genutzt wurde und idealerweise eine 512KB Fast-Ram Erweiterung für maximale Kompatibilität. Auch lassen sich weitere Floppy Disks bereits im Emulator in die zig-fach vorhandenen simulierten Laufwerke stecken, dass ein Diskettenwechsel (wie früher üblich) nicht notwendig ist.

Interessant für den Amiga Freund sind natürlich die Darstellung und die Musik, welche die Spieleklassiker begleiten. Im Host-Menü liefert UAE Amiga Emulator gleich drei Darstellungsmöglichkeiten, von denen für ein wirklich nostalgisches Erlebnis allerdings der kleine Vollbild-Modus 640×480 gewählt werden sollte, damit keine Pixel skaliert werden müssen.

Ports of Call auf Amiga Android

Ports of Call auf Amiga Android

Woher bekomme ich ein Kickstart für den UAE?

Es lautet die Devise, Google ist Dein Freund. Es gibt einmal Seiten wie Emu-Land.net, wenn man den Emulator vielleicht nur mal ausprobieren möchte. Wer aber die Amiga Scene fördern möchte und ein echter Freund der alten Zeit ist, sollte sich bei AmigaForever für knapp 10 Dollar sofort ein lizenziertes Kickstart mit Workbench und vielen Extras runterladen. Zudem gibt es passend zum Einstieg 40 Spiele und 40 Demoszene Titel mit dazu!! Der UAE für Android läßt sich noch günstiger mit allen passenden (und lizenzierten!) Kickstarts auf Google Play ausrüsten.

Kopierschutzabfrage

Eine bekannte Kopierschutzabfrage – bist Du Retro genug um das Spiel zu kennen? :-)

Woher bekomme ich die alten Spiele für den UAE?

Für ganz spezielle Amiga Titel fand ich schon sehr viel, wenn ich nur den Spielenamen + ADF gegoogelt habe. Alternativ sind ideale Sprungtore Amigafuture.de oder amigaland.de.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig bezaubern, die alten Tage nicht zu vergessen oder zu entdecken womit Papa einst so gern gezockt hatte.
Bis bald,
Cybernoid aehm … Jürgen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Einen Kommentar für andere hinterlassen?