compo 9

Kunst in der digitalen Randzone erleben

Auch die Kunst fand den Weg ins digitale Zeitalter und verschaffte dieser zu einer ganz neuen Existenz, brachte klassische Kunst auf einen ganz neuen Level.

In der Vergangenheit war für Bildende Kunst und Musik sowohl geistige und körperliche Fähigkeiten erforderlich. Doch in der Gegenwart hat sich dies komplett verändert.

Die Programmierung von Computern verschaffte jedem, der genügend Interesse und Talent aufbringen konnte, den Schlüssel zu einer ganz neuen Welt. Man benötigt kein Studium oder gesonderten Bildungsweg, keine – ich nenne es mal – ‚Eintrittskarte‘. Jeder konnte, nur limitiert durch die eigene Vorstellungskraft und KnowHow, zum Künstler werden.

Moleman 2 präsentiert in seiner Dokumentation eine eigene Subkultur digitaler Kunst von Menschen geschaffen, die diese mit Ihren Computern kreieren. Die Computer werden möglichst bis ans Limit (und fühlbar darüber hinaus) programmiert. Dieses muss man erleben um es wirklich zu verstehen.

Die Demoszene ist eine Computerkunstform, die sich in einer audiovisuellen Form interaktiv präsentiert. Die Form und die ‚Nachricht‘ kann unterschiedlicher nicht sein und läuft in der Regel immer in Echtzeit. Das heißt, dass kein Film gezeigt wird, sondern das ‚Kunstwerk‘ in Bild und Ton immer live errechnet und gestaltet wird.

Die Demoszene entstand in der 8-Bit Ära der Computertechnik auf Geräten wie dem Commodore C64, dem Sinclair ZX Spectrum, Atari XL, Schneider CPC usw.
Als die Computer stärker wurden, bekam die Szene mit den 16 und 32 Bit Systemen wie dem Commodore Amiga und Atari ST ganz neue Werkzeuge, um diese Kunstform auf einen neuen Level zu bringen.

Demos fand man zu dieser Zeit erstmals als eigenständige Programme. Zuvor waren Demos Bestandteil von geknackten Programmen, denen der Kopierschutz entfernt wurde. Wurde ein solches Programm gestartet, wurde in einem so bezeichneten ‚Crack Intro‘ auf das Team hingewiesen, denen man das kopierte Programm zu verdanken hat. Und es galt hierbei, dies so eindrucksvoll wie möglich zu tun.

So entstand nach und nach die Demo aus den Intros. Diese wurden dann ohne die illegale Software in einer Art Wettbewerb präsentiert.

Du möchtest mehr Demos sehen? Dann besuche bitte www.pouet.net
Auf www.demoparty.net erfährt man von Demo-Parties in der Umgebung.

Bleibt dran,
Jürgen

Bild: „Eine auf der Breakpoint 2005 vorgeführte Demo“ von Blane

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Einen Kommentar für andere hinterlassen?