Gelöst: Der Windows 10-Fehler „Page Fault In Nonpaged Area“

Windows 10 Bluescreen BSODWindows 10 Bluescreen BSOD

Der Windows 10-Fehler „Page Fault In Nonpaged Area“ führt in der Regel zu einem BSOD (Blue Screen of Death) und kann bei der Fehlersuche recht frustrierend sein. Der Fehler wird dadurch verursacht, dass Windows keine Datei im Speicher findet, die es zu finden erwartet, die Datei fehlerhaft ist oder fehlerhaft übertragen wird. Wenn Sie diesen Fehler beheben müssen, kann das etwas dauern, aber ich erkläre hier, wie ich vorgegangen bin.

Wie schon gesagt, kann die Grundursache Software oder sogar eine defekte Spur auf der Festplatte sein. Nach dem was man in Foren liest, kann aber auch ein abgebrochenes oder abgestürztes Windows Update, ein Treiberkonflikt von der Softwareseite oder ein defekter RAM von der Hardwareseite sein. Das einfachste ist, zuerst die Software zu überprüfen.

Behebung des Windows 10-Fehlers Seitenfehler im nicht aufgerufenen Bereich

Wenn Ihr Fehler typisch ist, wird er wie bei mir zu zufälligen BSOD-Abstürzen führen. Zwischen den Abstürzen wird der Computer jedoch nutzbar sein und nichts deutet auf eine n Defekt hin. Überprüfen Sie zunächst die Festplatte auf Fehler:

Öffnen Sie ein CMD-Fenster als Administrator.
Tippen oder fügen Sie ‚chkdsk /f /r‚ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Lassen Sie den Prozess abschließen.
Führen Sie dann eine Systemdateiprüfung durch.

Öffnen Sie ein CMD-Fenster als Administrator.
Geben Sie ein oder fügen Sie‘sfc /scannow‚ ein und drücken Sie Enter.
Lassen Sie den Prozess abschließen.
Es kann auch nützlich sein, Windows Updates und Treiber zu überprüfen, da sie oft die Ursache für Page Fault in Non-Page Area Fehlern sind.

Navigieren Sie zu Einstellungen, Update & Sicherheit.
Klicken Sie auf der Registerkarte Windows Update auf „Nach Updates suchen“.
Lassen Sie den Prozess abschließen.
Navigieren Sie zu Systemsteuerung, Hardware und Sound, Gerätemanager.
Hardware auswählen, mit der rechten Maustaste klicken und’Treibersoftware aktualisieren‘. Stellen Sie sicher, dass Sie Grafik- und Audiotreiber sowie Webcam, Drucker und andere Treiber von Drittanbietern überprüfen.
Neustart und erneuter Test.

Wenn der BlueScreen immer noch auftritt,

Die Windows Auslagerungsdatei überprüfen

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf’Dieser PC‘ im Windows Explorer und wählen Sie Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf „Erweiterte Systemeinstellungen“.
  3. Klicken Sie in der Registerkarte Erweitert auf Einstellungen im Feld Leistung.
  4. Klicken Sie im Feld Virtueller Speicher auf Ändern und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Paging-Dateien für alle Laufwerke automatisch verwalten“.
    Legen Sie eine benutzerdefinierte Größe für die Auslagerungsdatei fest.
  5. Klicken Sie auf Ok.
  6. Neustart.

Schließlich, wenn keine dieser Softwaremethoden funktioniert, ist es an der Zeit, Ihren RAM zu überprüfen. Wenn Ihr Computer über mehrere RAM-Bausteine verfügt, entfernen Sie diese paarweise und testen Sie den PC erneut. Wenn der Fehler weiterhin besteht, wechseln Sie den Ram Slot und testen Sie erneut. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, sollten Sie Ihren RAM ersetzen.

Bei mir war es nur eine defekte Auslagerungsdatei. Da der PC über 32GB Ram verfügt habe ich diese komplett abgeschaltet. Seither läuft der PC ohne Probleme (Ich klopfe auf Holz) ;-)

Kategorie Alle Nachrichten, Windows

Autor:

'Nakieken' heißt in Plattdeutsch soviel wie "genauer hinsehen" und genau das machen wir hier im Blog. Ich als der Familienpapa entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt und alles was uns wichtig erscheint, müssen wir hier mit euch in diesem Familienblog teilen.Abonniere uns doch in den Sozialen Medien, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten Fotos in Instagram, berichten von unseren Familienthemen auf Facebook und Twitter, doch der sicherste Kanal ist der RSS-Feed. Vielen Dank für Dein Interesse und bis bald :-)

Letztes Update