Regenwassertanks für die Bewässerung des Garten einfach selbst installieren

Wasser für den Garten speichernWasser für den Garten speichern

Werbung

Schon vor dem Frühjahr sollte man sich Gedanken darüber machen, wie sich auch dieses Jahr entwickeln wird. Wird es einen weiteren Jahrhundertsommer und eine trockene Sommerzeit geben? Bereits 2020 haben verschiedene Landkreise über die Medien die Bevölkerung dazu aufgerufen, Wasser zu sparen und eigene Zisternen anzulegen, denn die Bewässerung des eigenen Gartens ist mit einem erheblichen jährlichen Wasseraufwand verbunden, den die Wasserwerke in den immer heißeren Sommern nicht mehr bewältigen können.

Wie kann ich Wasser speichern?

Die Nutzung des Regens aus den Fallrohren der Dachrinnen und die Speicherung dieses Wassers in einem Reservoir zur späteren Verwendung, ist nicht nur ein guter Weg, um die Kosten zu senken. Es ist auch eine gute Möglichkeit die Umwelt zu schonen, wenn es um eine nachhaltige Bewässerung des Gartens geht. Je nach der Menge Wasser, die man speichern kann, kann man das Wasser auch zum Reinigen oder für die Toilettenspülung nutzen.

Man muss sich zuerst jedoch Gedanken um Standort und Bewässerungssystem machen, ehe man sich für die nötigen Komponenten entscheidet. Prüfen Sie also zuerst genau die Standorte der Fallrohre. Ist es hier in direkter Nähe möglich Wassertanks aufzustellen? Denn das wäre die einfachste Form das Wasser, das durch die PVC-Fallrohre herabfließt in die Tanks umzuleiten und dort zu speichern. Unser Projekt wird Wasser in mehreren Tanks für den Garten speichern, ist einfach selbst aufzubauen und sieht bei uns so aus:

Regentonnen

Unsere fertig installierten Regentonnen

Wenn Ihr Haus oder Gartenhaus mehrere Fallrohre besitzt, können sie leicht auch mehrere Wasserspeicher anlegen, der Aufwand ist für Regentonnen minimal und zeigen wir hier im Detail. Brauchen kann man Wasserspeicher gerade in der Zukunft über das ganze Jahr und sollten Sie mit nur einer Regentonne starten wollen, ist es clever das Fallrohr in der Nähe der Nutzpflanzen zu nutzen. Das hat den Vorteil, dass man sich optional auch für Bewässerungssysteme wie die Tropfbewässerung entscheiden kann. Das Tropfbewässerung-Bewässerungssystem verbraucht sehr wenig Wasser für die Pflanzen und lokalisiert an jedem Punkt, was benötigt wird. Sie müssen den Wassertank für den zu erzeugenden Druck etwas Höher aufstellen. Das garantiert den Wasserfall wenn der programmierte Öffner des Absperrventils öffnet. Solche automatischen Sets sind inzwischen sehr günstig erhältlich.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Wasser zu sammeln:

  • A. Durch Bohren von Löchern in das Fallrohr mit einem Bypass-System
  • B. Abtrennen des Fallrohrs zur Umleiten des Wassers in einen großen Wasserspeicher

Wir führen die Möglichkeit A aus um durch das Bohren von einem Loch in das Fallrohr ein Bypass-System zu installieren.

Führen Sie die Installation des Bypass-Systems am Fallrohr durch

Wählen Sie den Ort, an dem Sie den Tank aufstellen möchten, und stellen Sie sicher, dass der Boden eben ist. Sorgen sie für einen stabilen Stand. Ein 500 Liter Tank ist oft ein unterschätztes Gewicht! Schaffen Sie ein stabiles Fundament mit Estrich-Beton oder Steinplatten. Planen Sie auch einen erhöhten Stand ein. Für Gießkannen oder für ein Bewässerungssystem brauchen sie eine höhere Standfläche für Ihre Regentonne.

Platzieren Sie nun die Regentonne am Verwendungsort. Nun markieren Sie (mit der Wasserwaage) den Verbindungspunkt zwischen Fallrohr und Regentonne. Beachten Sie, dass das Wasser ein wenig Gefälle braucht um leichter in den Tank zu fließen. Wenn Ihr Tank einen seitlichen Wassereinlass hat, schneiden Sie das Fallrohr auf der gleiche Höhe ein. Wenn es sich um einen Tank ohne Loch handelt, entscheiden Sie, auf welcher Seite Sie am besten bohren können.

Säge und Loch im Fallrohr

Wir bohren das Loch ins Fallrohr

So bohren wir zuerst ein Loch in das Fallrohr, um dann den passenden Regensammler darin einzuführen. Idealerweise nutzt man einen Regenwassersammler mit einem Sieb und Absperrhahn für den Winter. Wir haben dieses Produkt für unseren doppelten Regenwasserspeicher genutzt:

Garantia Regensammler Speedy (Fallrohrfilter mit Sieb, Regenwassersammler für Dächer bis 80 m², mit Montagezubehör) 503040
Unverb. Preisempf.: € 32,19 Du sparst: € 2,58 (8%) Prime Preis: € 29,61 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 5. August 2021 um 06:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Achtung: Spielen Sie den Fall eines Regenschauers vor der Bohrung in den Tank gedanklich durch. Was passiert wenn die Tonne voll läuft? Der obere Deckel der Tonne darf nicht unter der Bohrung des Fallrohrs sein, sonst läuft die Tonne über! Bitte die Fotos beachten!

Wie man Regenwasser sammelt erklärt sich so eigentlich ganz einfach und ist dank der einfachen Montage kinderleicht. Bohren Sie nun ein Loch in den Tanks. Dazu sollte man natürlich den richtigen Kernbohrer mit dem richtigen Durchmesser nutzen – bitte die Daten des gekauften Produkts beachten.

Mit der Lochsäge in die Regentonne schneiden

Dann mit der Lochsäge in die Regentonne schneiden

Jetzt nur noch die Kanten des Schnitts mit der Raspel oder feinem Sandpapier glätten, damit die Dichtung später glatt aufliegen kann. Sonst besteht die Gefahr, dass hier immer ein wenig Wasser überläuft.

Setzen Sie den im Filtersatz enthaltenen Mund in das Fallrohr ein. Montieren Sie den Filter und schrauben Sie diesen ebenfalls an. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, da diese für jedes Modell unterschiedlich sein können. In unserem Fall verbinden wir noch beide Tonnen mit einem (wenige Zentimeter) unter dem Einlauf in die erste Tonne liegenden Überlauf:

Schlauchanschluss für die zweite Regentonne

Schlauchanschluss für die zweite Regentonne

Jetzt nur noch den Schlauch in die im Kit enthaltene Dichtung drehen und den den Wassertank an den Fallrohr anschließen, wenn noch nicht getan. Fertig!

Die Installierte Doppel-Regentonne mit Überlauf

Die Installierte Doppel-Regentonne mit Überlauf

Manche Regentonnen haben auch Wasserhähne im Set. In unserem Fall haben wir einen Plastikhahn gegen einen Hahn aus Metall ausgetauscht. Herzlichen Glückwunsch! Die Pflanzen in ihrem Garten werden sich auf den Sommer freuen können.

Abschließend noch die Produkte, die wir im Garten eingesetzt haben:
1. Die Regentonnen gibt es in Grau oder in Terracotta

Zuletzt aktualisiert am 5. August 2021 um 06:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

2. Der passende Wasserhahn aus Messing 19 mm 3/4″ Zoll

Zuletzt aktualisiert am 5. August 2021 um 06:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zusammenfassung
Regenwassertanks für die Bewässerung des Garten einfach selbst installieren
Titel
Regenwassertanks für die Bewässerung des Garten einfach selbst installieren
Kurzbeschreibung
Wir zeigen euch die Nutzung des Regens aus den Fallrohren der Dachrinnen und die Speicherung dieses Wassers in einem Reservoir zur späteren Verwendung. Das ist ein guter Weg, um die Kosten zu senken und die Umwelt zu schonen.
Author
Publisher Name
Nakieken, das Familienblog
Logo
Kategorie Schöner Wohnen & Einrichten

Ich bin Jürgen und als der Familienpapa entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt. Was uns wichtig erscheint, müssen wir hier in diesem Familienblog niederschreiben. 'Nakieken' ist übrigens Plattdeutsch und bedeutet soviel wie "genauer hinsehen" und genau das machen wir hier im Blog. Abonniere uns, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten auch Fotos in Instagram :-) Bis bald!