Die erste Tat eines Bloggers

Bloggen mit Handy und TastaturBloggen mit Handy und Tastatur

Wenn Menschen wie Du und ich sich entscheiden, einen eigenen Blog zu starten, müssen sie verschiedene Schritte angehen und davon (und etwas über mich) möchte ich heute schreiben.

Die Namensfindung für das Blog

Der erste Schritte ist zweifelsohne die der Namensfindung. Mein Kollege Jonas hatte hierzu einmal einen netten Artikel mit dem Titel ‚Gute Blog Namen finden – so gehts‘ verfasst. Die Namensfindung ist nicht zu untersschätzen und sein Artikel hat zu diesem beigetragen. Eine einmal ausgewählte Domain kann nicht mehr verändert werden – ok, sie kann schon, doch wenn das eigene Blog endlich gefunden wird, will keiner zurück auf Feld 1 und neu beginnen, oder? Profis kommen auch damit zurecht – aber es ist ein Haufen Arbeit, den man sich echt nicht unnötig aufhalsen sollte.

Dabei sollte man stets besser an die Zukunft. Lieber ein Domainname mit den von Jonas beschreibenden Attributen, als wenn sich den Namen keiner merken kann. Wir, meine kleine Familie ist sehr kreativ und wir haben viele Themen in unserem Domizil, kein wunder, dass dieses Blog also diesen Namen trägt.

Domain- und Webspacereservieren

Der nächste Schritt ist die Reservierung der Domain und das Mieten eines Webspaces. Ich mache das in der Regel mit einem lachenden und einem weinenden Auge bei domainfactory. Hier läuft alles un die Page ist zu 98% online verfügbar. Ein 5 GB Speicherplatz mit MySQL und PHP reichen dabei völlig aus.

Um was gehts denn hier?

Ist der Blog einmal technisch aufgesetzt, folgen die ersten Artikel. Die sind meist nicht ganz so einfach gewählt. Worüber soll man als erstes bloggen? Statt sich groß vorzustellen, sollte man eigentlich direkt in die Materie einsteigen, d.h. themenrelevante Artikel schreiben ohne gleich eine Keyword-Analyse zu machen. Dies hab ich mir in unserem Domizil jedenfalls vorgenommen. Denn einen Text für Leser schreiben und hiernach erst die Suchmaschinenoptimierung vorzunehmen habe ich anderswo schon genug – hier wollen wir uns alle etwas kreativ austoben dürfen. Ich hätte das Blog ja garnicht gestartet, wenn ich als hauptberuflicher Grafiker und Softwareentwickler nicht plötzlich die Idee gehabt hätte aus Elektronik Schmuck zu machen oder mich plötzlich für Raumdeko zu interessieren … meine Familie wird dann auch noch das eine oder andere beitragen, wird sicher lustig!

Blogger sucht Netzwerk

Blogger können viel von anderen Bloggern lernen, von ihren Erfahrungen profitieren. Es gibt so viele Blogger-Netzwerke im Netz, doch habe ich hier in Ostfriesland noch niemand kennengelernt, der sich mit diesen Themen beschäftigt. Ich tippe gelegentlich in meinen Blogs… ja, jetzt auch noch dieses hier :-) Wer sich also vernetzen möchte – ich freue mich über jeden neuen Kontakt!

Update: Wie man einen Blog startet kannst Du inzwischen hier im Detail lesen.

Bis bald,
Jürgen

Kategorie Was ist eigentlich ... ?

Autor:

'Nakieken' heißt in Plattdeutsch soviel wie "genauer hinsehen" und genau das machen wir hier im Blog. Ich als der Familienpapa entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt und alles was uns wichtig erscheint, müssen wir hier mit euch in diesem Familienblog teilen.Abonniere uns doch in den Sozialen Medien, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten Fotos in Instagram, berichten von unseren Familienthemen auf Facebook und Twitter, doch der sicherste Kanal ist der RSS-Feed. Vielen Dank für Dein Interesse und bis bald :-)

Letztes Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.