Einfache DIY Bauanleitung für einen Tisch aus Holz

Bauanleitung für einen Tisch aus HolzBauanleitung für einen Tisch aus Holz

Selbst wenn man zwei linke Hände hat, kann man sich einen wirklich schönen Tisch zusammenbauen, der sich sehen lassen kann. Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Tisch in Eigenregie zu bauen, dann sollte man darauf achten, das hier Material verwendet wird, das der Belastung standhält. Verwendet man hier zu dünne Platten für die Tischplatte, können diese sich nach einer gewissen Zeit verziehen. Falls Sie die Absicht haben, Glas als Tischplatte zu nehmen, dann sollten Sie Sicherheitsglas verwenden, das mindestens eine Stärke von 8 mm hat. Auch sollte man darauf achten, die Unterkonstruktion für die Tischplatte stabil zu arbeiten, damit das Gewicht der Tischplatte gut auf die Beine verteilt werden kann. Man sollte ins Auge fassen, hier vielleicht mehr als vier Tischbeine zu verwenden. Auch eine Rahmenkonstruktion zum Auflegen der Tischplatte stellt hier eine gute Alternative dar.

Materialliste zum Tisch

Unser Tisch soll eine Länge von 100 cm, 75 cm Breite und eine Tischhöhe von 79 cm erhalten.

  • 4 Kanthölzer, die sauber, ohne Astlöcher und gehobelt sind
    8cm x 8cm x 75cm Höhe
  • 4 Rundstäbe mit 3cm Durchmesser und 57cm Länge
  • 4 Rundstäbe mit 3cm Durchmesser und 82cm Länge
  • 1 Tischlerplatte 100cm x 75cm x 35mm Stärke
Die nötigen Holzteile für den Tisch

Die nötigen Holzteile für den Tisch

Holzbohrer, 8x Holzdübel, Holzleim, Bleistift und Maßband

Erster Schritt

Als Erstes werden die Tischbeine vorbereitet, heißt gebohrt, wo die Rundstäbe eingeschoben werden. Hier kann man die Löcher in unterschiedlicher Höhe bohren, damit der Tisch später von der Optik besser ausschaut und die Stabilität gegeben ist. Die Löcher werden ca. 4 cm tief und in einem Abstand von 6 cm gebohrt. Auf der kurzen Seite werden die Löcher in einer Höhe von 4 cm und 10 cm gebohrt und an der langen Seite in einer Höhe von 7 cm und 13 cm. Auf der Stirnseite der Beine werden zwei Löcher mit 1 cm Tiefe gebohrt. Hier wird die Tischplatte später mit den Beinen verbunden.

Wenn man die Löcher in die Unterseite der Tischplatte bohrt, sollte man darauf achten, dass diese mit dem Lochabstand in den Beinen übereinstimmt.  Auch sollte man darauf achten, dass die Tischplatte über die Beine herausragt, an jeder Seite 5 cm.

Mit Schleifpapier werden hier die scharfen Kanten geschliffen und die Kanten werden gebrochen. Jetzt kann man sich entscheiden, mit welchem Verfahren die Tischplatte behandelt werden soll. Lackiert, gebeizt, lasiert, geölt oder gewachst.

Der Zusammenbau des Holztischs

 Der selbst gebaute Tisch aus Holz

Der selbst gebaute Tisch aus Holz

Hier gebe man etwas Holzleim in die Löcher, für die Holzdübel, der Tischbeine. Auch in die Löcher für die Rundstäbe gibt man etwas Leim, die Rundstäbe einführen und zusammenschieben. Jetzt hat man einen Viereckigen Korpus, den man mit einem Spanngurt in Höhe der Rundstäbe zusammenziehen kann. Dieser Spanngurt wird nach dem Austrocknen des Leims entfernt. Die Tischplatte noch auf die Dübel setzen und fertig ist der Tisch.

[ad name=“HTML“]Anmerkung: Hier können auch Kupferrohre oder Messingrohre anstatt der Holzrundstäbe genommen werden. Auch eine Glasplatte anstelle der Tischlerplatte. Wenn Sie eine Glasplatte nehmen, dann bitte keine Löcher in die Stirnseite der Beine bohren. Hier kann man eine Gummiplatte in Größe der Tischbeine nehmen, damit die Glasplatte einen festen rutschsicheren halt hat. Diese Gummiplatten nur in einer Dicke von 1 bis 2 mm wählen. Bei Fragen freue ich mich über Feedback.

Und natürlich lässt diese Anleitung genug Spielraum um den Tisch weiter anzupassen – viel Spaß beim Heimwerken,
Jürgen

Der Tisch als 3D Skizze / Plan zum Download.

Nicht erschrecken, ich arbeite beruflich als 3D Grafiker und erstelle auch Aufbauanleitungen für andere Produkte, daher auch die 3D Bilder auf dieser Seite.

Achtung: Der Nachbau erfolgt natürlich ohne jede Garantie. Jeder Zusammenbau erfolgt natürlich unter Ausschluss der Gewähr­leistung und gilt in Eigenverantwortung!

Kategorie Holz und Eigenbau

Hallo, ich bin Jürgen, Familienvater mit dem Drang die Welt mit meiner kleinen Familie zu entdecken. Wenn wir uns nicht gerade in Ostfriesland aufhalten finde ich hin und wieder die Zeit für Reiselektüre, tippe hier in unserem Urlaubs- und Familienblog oder poste Bilder auf unserem Instagram Profil :-) Schaut doch mal rein. Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.