Wir bauen ein Igelhaus: Die (Überlebens-) Geschichte vom kleinen Igel Tommy

Igel mit KatzenfutterIgel mit Katzenfutter

Mir kommt es vor als war es erst gestern, als dieser kleine Kerl vor unserer Tür saß. Ein Spiel ganz anderer Art begann letzten November, es war ziemlich kalt, da machte ich mich auf den Weg nach draußen in den Schuppen, um Holz zu holen.

Anzeige:

Doch was erst schien, als wäre es ein Erdklumpen oder dergleichen, sollte sich später als einen nur 340 g schweren Igeljungen aus dem letzten Sommer entpuppen. Dieser kleine Kerl kannte keine Angst, scheinbar auch nicht vor unseren Katzen, und sah als letzten Ausweg sich das Leben zu retten, indem er sich vor unsere Gartentür setzte und vielleicht auf Hilfe hoffte.

Als ich mich bückte, um das kleine Bündel genauer zu untersuchen, lief dieser weder davon, noch kugelte der er sich zusammen – die Not war scheinbar groß und wir entschlossen uns, dem kleinen Kerl zu helfen. Aber wie macht man das? Nachdem oft verwendeten Prinzip “Google ist dein Freund ” machten wir uns gleich auf die Suche nach Informationen im Internet, um zugleich bei der Igelstation zu lesen, dass ein Igeljunge unter 500g schlechte Karten hat den Winter lebend zu überstehen. Unsere Tochter war glücklich für jemanden in diesem Winter Verantwortung übernehmen zu können.

Kind und Igel

Gute Nacht kleiner Igel

Doch wenn ich jetzt so zurückblicke, hätte ich es mir leichter vorgestellt, auf einen kleinen Igel Acht zu geben! Der Laie, der noch nie einen Igel über Winter aufgenommen hat, wird schon überrascht sein, dass es mehr Mühe macht als man denkt. Also besser vorher überlegen – selbst kümmern, oder eine Igelstation suchen. Aber für uns gab es kein zurück 340 Gramm waren für den kommenden Winter, der unmittelbar bevorstand, definitiv zu wenig und hätten den kleinen Kerl noch im ersten Lebensjahr das selbige Leben gekostet. Schnell haben wir eine große Kiste gebaut, die aus zwei zusammengeschraubten Riesenschubladen bestand, wovon eine die Lagerstätte und die andere den Auslauf bieten sollte. Die Lagerstätte wurde noch isoliert und mit einer Klappe versehen, dass der kleine Kerl darin sich so richtig einigeln konnte. Die andere mit einem schwenkbaren Fahrradkorb und einem Gitter bedeckt – denn ich hätte es nicht für Möglich gehalten, welch gute Ausbrecher Igel sein können.

Der Igel muss MEHR ALS 600 g wiegen, um den Winterschlaf zu überleben. Im Winterschlaf kann dieser bis zu 300 g verlieren!

Wer mich im November noch im Garten sieht, sollte darauf achten, den Igel zu wiegen. Unter 600 g hat dieser praktisch keine Chance, den Winter zu überleben, wenn er draußen bleibt, selbst wenn man diesen füttert. Denn wenn es draußen bereits kalt ist, nimmt dieser nicht mehr zu. Alle zugeführten Kalorien werden ab November fast nur noch verwendet, um die Kälte zu bekämpfen.
So ist der Igel dazu verurteilt, aus dem Nest zu kommen, um weiter nach Nahrung zu suchen, die er nicht mehr finden kann. Zudem ist der Igel nun dem Frost, dem Wind und dem Regen ausgesetzt. So kann er an Hunger sterben oder eine Lungenentzündung bekommen, die dieser ebenfalls nicht überleben wird.

Was also tun? Im idealen Fall den Igel vor der Kälte schützen und eine Entscheidung treffen, die euch Monate lang Arbeit macht – das muss man vorher bedenken!
Seien Sie auf jeden Fall vorsichtig, die plötzliche Änderung der Temperatur kann für einen Igel auch tödlich sein, dieser muss sich allmählich aufwärmen. Zudem sollte der Igel in einem Raum überwintern können, in dem dieser den Unterschied zwischen Tag und Nacht erkennen kann, um ein normales Lebenstempo aufrechtzuerhalten. Noch besser, wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Tierarzt. Bewahren Sie den Igel an einem ruhigen Ort mit Essen und Wasser auf.

Wie füttert man einen Igel richtig (rund)?

Da es draußen schon frostige Temperaturen annahm, haben wir die große Kiste in unserer nicht beheizten Garage aufgebaut. Hier gab es keine Zugluft, es war ruhig und es war nicht zu warm aber doch geschützt. In den folgenden Wochen hat unser kleiner Igel gute 250 g zugelegt. Uns überraschte, dass er absolut keine scheu vor Menschen hatte und es fast nie richtig abwarten konnte wieder eine neue Dose Katzenfutter zu bekommen, die wir auf Anraten des Tierarztes nutzten, damit der kleine Igel schneller auf sein Gewicht kann.

Die offene Winterkiste unseres kleinen Igels

Die offene Winterkiste unseres kleinen Igels, links liegt ein Gitter auf, dass er das Licht wahrnehmen kann, rechts wird massiv mit einer Holzplatte abgedeckt. SO ist es darin ruhig und geschützt.

Tierarzt besuchten. Nach einer genauen Begutachtung bekam der kleine Kerl noch eine Vitaminspritze und wurde auf Parasiten untersucht und durfte dann wieder zurück ins Körbchen.

Anzeige:

Gekauft oder besser selbst gebaut?

Fertiges Igelhaus

Fertige Igelhäuser kann man sogar kaufen, fand ich gestern im Baumarkt raus

Es kommt einfach auf die Situation der Begegnung an. Aber unser Kleiner zeigt immer noch keine Spur von Winterschlaf. Schließlich haben wir uns noch einmal Rat geholt und dann die Essensrationen von zweimal auf einmal am Tag gekürzt. Als kurz nach Weihnachten die Temperaturen rapide fielen, haben wir unseren Igel nicht mehr gesehen. Anfang Februar ist unser Freund einmal wieder aufgewacht und zu trinken, und hat sich dann prompt wieder eingewickelt. Auch seither wechseln wir täglich das Wasser haben das Futter auf Trockenfutter umgestellt, da wir sonst täglich Dose um Dose Katzenfutter wegwerfen mussten. Wir sind gespannt wie es weitergeht.

Update Ende Februar:

Das war die erste richtige Fütterung im Februar – was waren wir glücklich (auch das Laub endlich mal wieder wechseln zu dürfen, damit sich in der ‘stinkigen Bude’ nicht noch andere Lebewesen entwickeln).

Update Ende April: Es ist soweit. Unser kleiner Igel ist wieder ganz wach! Nach 4 Monaten Winterschlaf ist er gestern aufgewacht und hat sich den Bauch vollgeschlagen. Heute erwartet ‘Tommy’ diese Aussicht. Frohes neues Jahr kleiner Mann. Und ja, die Igelkiste wird als sein Heim hier ersteinmal im Garten stehen bleiben :-)

Igelhaus Ausblick zum Aufwachen

Unser Igelhaus: Ausblick zum Aufwachen

Tolle Tipps haben wir auch beim Nabu.de gefunden. Hier gibt es nicht nur eine Video-Anleitung für ein Igelhaus zum Nachbauen, sondern viele weitere Tipps.

Tipps zu einem Igel-freundlichen Garten

Schaffen Sie einen unantastbaren Bereich im Garten, vielleicht neben dem Kompost. Hier kann man dann auch ein permanentes Igel-Zuhause aufbauen und mit dem Herbslaub abdecken, wie wir es getan haben.

Das Igelhaus in der Igelecke des Gartens

Das Igelhaus in der Igelecke des Gartens

Anzeige:

    • Wer Kinder hat, sollte schon dran gedacht haben: Verwenden Sie keine giftigen Produkte wie Anti-Schnecken, Pestizide, Chemikalien, Unkrautbekämpfungmittel, Anti-Moose, Rattengift usw. Man vergiftet die Insekten und Pflanzen, von denen Igel sich ernähren. Kinder sind (wie tierische Mitbewohner die den Garten betreten) auch von den Giften gefährdet.
    • Verwenden Sie Gartengeräte mit Vorsicht: Trimmer, Heckenschere, (Robot-)Mäher, Freischneider, Kettensäge, Gabel, Rechen, Schaufel usw. verursachen sehr schwere und oft tödliche Verletzungen. Stellen Sie sicher, dass kein Igel in Reichweite der Maschinen sein kann.
    • Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, bevor Sie einen Stapel Holz oder Gegenstände, die unter einer Plane aufbewahrt werden, bewegen: Denken Sie an Igel, die dort möglicherweise ihr Nest gebaut haben können.
    • Achten Sie auf Feuer! Bevor Sie einen Stapel Blätter, Zweige oder gar ein Osterfeuer entfachen überprüfen Sie bitte sorgfältig, was Sie da anzünden wollen. Wenn Sie dort ein Nest finden, respektieren Sie es bitte und stören Sie es nicht. Verschieben Sie das Feuermachen.
    • Sichern Sie ihren Pool: Die vertikalen und rutschigen Kanten verhindern, dass Igel aus dem Pool herauskommen können. Damit ein Igel eine Begegnung mit einem Pool überlebt, sollte man diesen entweder abdecken oder man befestigt ein raues Brett (Hühnerleiter) am Rand, das in der Nacht hineinragt.
    • Sichern Sie die Gruben: Ein dekorativer Garten am Haus kann zur Todesfalle werden, wenn ein alter gebohrter Brunnen nicht abgedeckt wurde, oder andere Löcher ungeschützt bleiben. Um das Leben von Igeln und anderen Kleintieren zu retten, sollte man ein Brett oder etwas Ähnliches darin platzieren, damit Tiere im Falle eines Sturzes wieder nach oben gelangen können.
    • Entfernen Sie die Schutznetze von Ihren Gemüse- oder Obstbäumen: Igel können darin stecken bleiben und sich ernsthaft verletzen, während diese versuchen, sich zu befreien. Das Gleiche gilt auch für das Tennis- oder Badminton-Netz. Lassen Sie sie nicht am Boden liegen. Bevor Sie die Tiere finden, können diese sich entweder stranguliert haben.
    • Schützen Sie alle Öffnungen, die Igel betreten können. Diese können leicht darin steckenbleiben: So sind Abflussrohre oder Kellerfenster potenzielle Igel-Fallen. Befestigen Sie im Zweifelsfall einen Maschendraht davor, um Unfälle zu vermeiden.
    • Bringen Sie Ihrem Hund Toleranz bei: Stellen Sie sicher, dass er nicht einen Wurf von Igel-Jungen findet, der ohne seine Mutter zum sicheren Tod verurteilt wäre. Ein frei laufender Hund kann die nächtlichen Spaziergänge stören.
    • Harmlos für den Menschen, aber tödliche Fallen für Igel und andere Kleintiere: Das sind z.B. Plastiktüten, Dosen, Joghurtbecher und leere Gläser sind für mich Fallen, in denen Igel stecken bleiben und ersticken können. Von Natur aus sehr neugierig, haben Igel die Angewohnheit, überall die Nase reinstecken zu wollen.

Bis zum nächsten Blog,
euer Jürgen

Kategorie Basteln mit Kindern

Ich bin Jürgen und als der Familienpapa entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt. Was uns wichtig erscheint, müssen wir hier in diesem Familienblog niederschreiben. 'Nakieken' ist übrigens Plattdeutsch und bedeutet soviel wie "genauer hinsehen" und genau das machen wir hier im Blog. Abonniere uns, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten auch Fotos in Instagram :-) Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.