12 Tipps um mit NFCs Chips den Alltag zu automatisieren

nfc tags programmierennfc tags programmieren

Mit NFC wurde vor Jahren eine Technik bei den mobilen Geräten eingeführt, um Daten und Informationen drahtlos zu übertragen. Ich kenne aktuell kein Android Smartphone das kein NFC zur Verfügung stellt. Das spannende daran ist, dass diese Technik weitaus mehr kann, als nur den Einkauf zu bezahlen. Aus dem Grund will ich Dir heute ein paar Anregungen liefern, wozu sich die NFC-Technologie im Alltag nutzen lässt und wie man viele Dinge des Alltags leichter bewältigen kann. Ich zeige Dir gleich ein paar tolle Ideen, die Du Schritt-für- Schritt ganz leicht selbst programmieren kannst. Was brauchen wir also dazu? Erstmal ein Programm mit dem man diese Chips beschreiben kann:

Wie programmiert man NFC Tags?

NFC beim Samsung Note 3

NFC beim Samsung Note 3

Zuerst schalten wir die NFC Funktion beim Handy ein, das man eigentlich leicht im Konfigurationsmenu finden sollte. Der Button findet sich in dem Menu, wo man auch WLAN und Bluetooth findet – nur etwas tiefer. Hier habe ich ein Bild von meinem Note 3 hinzugefügt. Ein Druck auf diese Taste (roter Pfeil) schaltet die Funktion erst ein.

Zur Programmierung habe ich einige Apps ausprobiert, bin aber dann doch immer wieder zur Vollversion der NFC Tools Pro zurück gewechselt. Die NFC Tools Pro Edition beinhaltet einige zusätzliche Funktionen, wie z.B. das Verwalten und Speichern von Tag Programmen, um sie später schnell und einfach wiederzuverwenden. Mir hat das Programm sehr gut gefallen – die Bedienung ist einfach selbst erklärend. Es gibt auch eine „light“ Edition kostenlos zum installieren. Wenn ich jedoch Software nutze kaufe ich diese in der Regel und ein Freund von extra viel Werbung war ich noch nie.

Wie startet man die programmierten NFC Tags? Das ist nun ganz einfach, da man nur das Telefon mit eingeschalteter NFC-Funktion über den programmierten ‚Tag‘ zieht und das eigene Programm startet. Sollte es hier Probleme geben, ist häufig eine Schutzhülle um das Handy, die diese Funktion erschwert. Hier gibt es auch NFC taugliche Bumper oder Protectoren.

Falls es interessiert, ich kaufe meine NFC Chips nur bei Amazon. Und zwar diese oder in neutralem Look auch diese – da diese bisher zu 100% funktionierten und entweder mit netten Druck oder selbstklebend geliefert werden.

Ein paar Beispiele für WLAN und Bluetooth Paarung bevor diese auf den NFC Chips geschieben wird. So sieht dies im Programm NFC Tools aus:

NFC Ideen für das Haus

„Hast Du mal den WLAN Schlüssel für mich?“, gibt`s nicht mehr. Mit nur drei kleinen Programmschritten, die man auf den NFC Tag schreibt, ist die Fragerei endlich Geschichte. Siehe dazu im Bild oben die Anweisungen.

NFC Ideen für das Auto

Mit einem Tag im Auto lässt sich das Smartphone bei Berührung via Bluetooth mit dem Auto paaren und das gewünschte Musikprogramm wie Spotify starten ohne dass man noch eine Eingabe auf dem Telefondisplay machen muss.

Wie oft hat man es schon erlebt. Rückreise aus einer Großstadt. Man fährt aus der Garage und hat das Navi noch nicht auf den Heimweg programmiert. Ein NFC Tag kann hier mit einer Berührung helfen, die Heimatadresse mit Google Maps zu navigieren.

Eine andere Situation wäre eine Großstadt oder der Parkplatz auf einem riesigen Messegelände. Hier könnte ein NFC Chip mit der Speicherung der GPS Koordinaten beauftragt werden. In Google Maps wird dann der aktuelle Standort gespeichert, damit man später das Auto leichter wieder finden kann.

NFC Chips für Büro und Arbeitsplatz nutzen

NFC Tags erlauben auch den simplen Einsatz des Time Trackings. Wer selbständig Tätig ist, kann so auch genau die Arbeitszeit an den jeweiligen Kundenprojekten erfassen. Angestellte könnten bei der Ankunft im Büro mit einem NFC Tag Handy leise stellen, WLAN aktivieren und einen kleinen Alarm für den Feierabend setzen.

Top im Trend: NFCs gibts auch als transparente Aufkleber für Visitenkarten. So kann man alle Kontaktinformtionen, Webseite, YouTube Video usw. auf die Visitenkarte kleben um richtigen Fortschritt statt nur Informationen auf Papier zu präsentieren.

Schleifen und Bedingungen

Es gibt unzählige Möglichkeiten: Natürlich auch Schleifen und Bedingungen

NFC Chips in der Küche

Ich trinke zwar nur Kaffee, aber Gäste trinken auch gerne mal einen Tee. So habe ich unterschiedliche Tags mit den jeweiligen Minuten beschriftet, die der Tee zum ziehen benötigt, ehe dieser serviert wirt. Also Teebeutel rein, schauen wie lange der Tee braucht und den jeweiligen NFC Tag ’streicheln‘. Wenn der Timer abgelaufen ist, informiert eine freundliche Stimme aus dem Handy, dass der Tee fertig ist. Wenn Du etwas in den Ofen schiebst und dich dann an den PC setzt könnte es sein, dass man die Zeit vergisst und die Pizza etwas dunkel werden könnte. War alles schon passiert. Da ich auch nicht weiß, ob ich das Handy in der Nähe habe, lasse ich mir nach 15 Minuten einen Countdown-Wecker auf dem Handy klingeln und mir eine Email senden … falls ich im Büro sitze. Durch NFC Aktionen können auch SMS und Mailnachrichten verschickt werden, was viele weitere Ideen ermöglicht.

NFC Chips im Garten

Draußen haben wir eine Wetterfeste Bluetooth Lautsprecher-Box. Der NFC Tag, der direkt am Lautsprecher klebt (selbstklebenden NFCs) übernimmt bei der Berührung das Pairing des Bluetooth Lautsprechers mit dem Smartphone oder Tablet ohne dass man das Gerät lästig suchen muss. Gerade wer schon mit vielen Bluetoothgeräten Verbindung hatte, weiß um die ewige Liste und Namen der Endgeräte. So muss man sich nichts merken und es geht sofort – auch wenn Gäste mal Musik machen möchten, kommt so Freude auf. Sas gleiche geht natürlich auch mit anderen Bluetooth Geräten wie externer Tastatur für den kleinen Droiden, wenn ich mal wieder draußen oder unterwegs bloggen möchte. Das finde ich praktisch.

Ein NFC Tag am Wäscheständer im Garten oder dem Balkon, der Waschmaschine oder am Trockner speichert eine freundliche Erinnerung um die Wäsche nicht zu vergessen (bevor es Abend wird). Auch hier kann eine freundliche Stimme daran erinnern, die Wäsche wieder abzunehmen, da diese über Nacht feucht werden könnte. Wenn Zeugen dieses miterleben, schindet man nicht nur Eindruck – man infiziert auch andere mit dem NFC ‚Virus‘ :-)

NFC-Tag am Nachttisch zum Schlafengehen

Am Bett stelle ich durch eine Berührung mit dem Tag das Smartphone auf Stumm, aktiviere den Flugzeugmodus um die Strahlung zu minimieren und natürlich den Wecker mit dem Lieblingssong für den nächsten Morgen. Nach der Programmierung lasse ich die nette Roboterstimme noch bestätigen, dass der Wecker auch wirklich (!) gestellt wurde … nicht dass ich verschlafe und muss dann bei der Arbeit erklären, warum!

Ein paar abschließende Gedanken und Ideen

Es ist schon toll, was man mit NFCs alles machen kann – nimm Dir die Zeit, und überlege, welche Prozesse Deinem Alltag leichter gestalten könnten. Wie oft sitzt man in einem Cafe und es kommt keine Bedienung – wäre es nicht schön einfach mit dem Handy über einen NFC am Tisch zu fahren um eine Bedienung zu rufen? Oder an der Metzgerei auf gedruckte Nummern auf Zetteln zu verzichten und dass mich mein Handy aufruft, wenn ich dran bin?

Mich würden Deine Ideen interessieren – vielleicht könnte man damit noch was richtig tolles machen, auf das ich bisher nicht gekommen bin? Dann teile es doch bitte über einen Kommentar mit mir und anderen Lesern, das wäre großartig.

Anmerkung zum Hinterfragen und ein paar Gedanken zur Zukunft des NFC:
Persönlich würde ich nie auf die Idee kommen mit NFC zu bezahlen, aber das muss jeder für sich selbst wissen. Daher bin ich auch kritisch zur Zukunft der Bezahlmethode mit NFC eingestellt, muss mich vielleicht aber nochmal genauer darüber informieren. Es ist nur so, dass ich einem NFC auch einfach eine Webseitenadresse zum Start programmieren kann, die ohne zu zögern bei einer Berührung geöffnet wird. Vom Sicherheitsaspekt stellen sich mir da etwas die Nackenhaare. Was wenn ein nicht sehr netter Mensch eine mit Trojaner präparierte Webseite auf den NFC programmiert und den Tag über andere Tags da draußen klebt? Erinnert mich an den USB Stick zur Selbstzerstörung – aber das sind wie gesagt nur Gedanken. Jeder sollte genau Wissen, was man tut und nicht ‚trumpig‘ durch die Welt stiefeln.

Kategorie Do it Yourself Ideen

Hallo, ich bin Jürgen, Familienvater mit dem Drang die Welt mit meiner kleinen Familie zu entdecken. Wenn wir uns nicht gerade in Ostfriesland aufhalten finde ich hin und wieder die Zeit für Reiselektüre, tippe hier in unserem Urlaubs- und Reiseblog oder poste Bilder auf unserem Instagram Profil :-) Schaut doch mal rein. Bis bald!

Einen Kommentar für andere hinterlassen?