Shopping mit Privatsphäre und hat zwei positive Nebeneffekte

Auch vor Corona verlor der Einzelhandel immer mehr Kunden an den Onlinehandel. Es ist bequem, keine Frage, aber oft bezahlt man einen viel höheren Preis als man denkt – mit den eigenen ganz persönlichen Daten.

Vielen Kunden sind sich dessen oft nicht bewusst, was man mit dem schnellen „Klick“ da auf diesen nervigen Cookie-Bannern mit „Ok“ alles akzeptiert. Man könnte es nachschauen, wenn man nur mal den Klick daneben auf den Datenschutz setzen würde. Aber so paradox es ist, beim Onlineshopping haben es alle eilig und akzeptieren Regeln, die man im offline Leben nicht so einfach hinnehmen würde.

Ein Beispiel: Viele Onlineshop-Betreiber nutzen das Trackingpixel von Facebook um Werbekampagnen in dem Sozialen Netzwerk mit dem „f“ richtig steuern zu können. Zeitgleich erhält aber auch Facebook wertvolle Daten über all das, was Sie sich im Onlineshop wie lange angesehen haben.

Wenn Sie nun denken, dass Sie ja „nichts zu verbergen haben“, irren Sie sich! Denn diese Daten, die Facebook über Sie auf verschiedenen Plattformen einsammelt, erschaffen ein erschreckend reales Persönlichkeitsprofil, das über die Jahre genauer ist, als das Profil, das Ihr Partner von Ihnen hat. Dieses Persönlichkeitsprofil erfasst nämlich nicht einfach nur die angesehenen Produkte, sondern ein sehr cleverer Algorithmus erhebt daraus auch Daten zu Gesundheit, Psychologie und noch viel intimeren Eckdaten. Diese Daten, die über einen langen Zeitraum gesammelt werden, sind nützlich um Ihnen die Richtigen (oft auch falschen!) ganz persönlichen Nachrichten zu zeigen, die Sie an den Bildschirm fesseln. Warum? Damit sie online bleiben und man mit Ihnen Geld verdienen kann. Denn nur wer online bleibt, sieht sich bezahlte Werbeanzeigen an.

Unser Datenschutz versucht zwar auch weiterhin dagegen vor zu gehen, dass diese Daten nicht mit Versicherungen oder vielleicht auch Arbeitgebern geteilt werden. Aber das sicherste, was dagegen hilft, ist eigentlich ganz einfach:

Kaufen Sie lokal! Nur dann haben Sie die Chance, anonym einzukaufen!

Der doppelte Nebeneffekt ist, dass Sie nicht nur die Region stärken, in der Sie wohnen. Der Effekt für die Umwelt kommt auch sehr zum Tragen, denn so müssen auch weniger Produkte aus der Ferne nur für Sie herantransportiert werden.

Jürgen

Ich bin Jürgen und als glücklicher Familienpapa und arbeite als Mediendesigner in Wiesmoor und entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt. Was uns wichtig erscheint, müssen wir hier in unserem Blog niederschreiben. Abonniere uns, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten Fotos auf Instagram und haben dem Podcast nun auch einen Kanal unter Friesenzeit dort eingerichtet :-) Bis bald! PS: 'Nakieken' ist übrigens Plattdeutsch und bedeutet soviel wie "genauer hinsehen" und genau das ist Programm hier im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert