Urlaub im Hotel Orizzonte am schönen Strand von Jesolo Lido

Solarium auf dem DachSolarium

Beginnt ein neues Jahr, dann ist es für unsere Familie immer die schönste Pflicht – einem Ritual gleich, dass wieder ein Urlaubsziel für den Sommer ausgesucht werden muss. Da wird am Küchentisch Platz genommen und das Internet wird durchforstet, damit jeder von uns einen Vorschlag machen kann. Im letzten Jahr waren die Vorschläge vielfältig und am Ende war Italien unser ausgemachtes Reiseziel. Der Vorschlag kam wie so oft von unserer Jüngsten, die ein großer Fan von Pasta und italienischem Eisvergnügen ist.

Die Anreise

Das Hotel Orizzonte liegt direkt am schönen Strand von Jesolo Lido, sodass der Wunsch nach einem tollen Badeurlaub zu 100 % in Erfüllung gehen konnte.

Ich selber muss gestehen, dass ich heimlich den Wunsch hegte, dass wir wieder einen Abstecher nach Venedig machen würden, aber dies war vor dem Urlaub nur eine heimliche Hoffnung von mir. Da wir häufig eine Urlaubszeit von zwei Wochen einplanen, muss ich sagen, dass ich in dieser Zeit immer froh bin, dass wir einen großen Kombi haben. Bei zwei Kindern und zwei Erwachsenen fällt sehr viel Gepäck an, vor allem, da die Kinder jetzt in dem Alter sind, wo ‚modische‘ Kleidung immer wichtiger wird. Gerne wären wir wieder mit dem Flugzeug geflogen, wobei wir in Treviso oder Venedig hätten landen können, aber genauso hätten wir mit dem Zug nach Mestre oder Treviso fahren können. Doch mit unseren ‚Gepäckmassen‘ wäre dies einfach zu schwierig (und kostspielig) – so haben wir unser eigenes Auto gleich dabi. So sind wir wieder von der Nordseeküste bis Richtung München und dann durch die schöne Alpenregion in Richtung Italien gefahren, wo man schließlich auf der Autobahn A4 auch Jesolo erreicht. Bei unserer Ankunft in der Viale Venezial im schönen Jesolo Lido Venezia wartete auch schon ein überdachter Parkplatz auf uns, der auf dem privaten Gelände des Hotels zu finden ist. Gerade in der Sommerzeit, ist ein solcher Parkplatz Gold wert, da der Wagen sonst in der Sonne regelrecht gebraten wird.

Der schattige Hotelparkplatz

Der Hotelparkplatz mit überdachten Parkplätzen

Das Hotel Orizzonte interaktiv

Hier habe ich noch eine Perle zum ‚ausprobieren‘. Hier ist die virtuelle Ansicht des Hotels in der man sich wie in Google Streetview üblich, umsehen kann! Rechts im Bild kann man das Stockwerk auswählen – hier unbedingt die Dachterasse auswählen und bitte bis zur Brüstung am Strand gehen … das ist so unglaublich schön!

Gemütlich, komfortabel und direkt am Meer

Schon der erste Blick auf das gemütliche Familienhotel war ein Versprechen, dass die nächsten zwei Wochen einfach toll werden. Unsere ‚Kleine‘ war sehr zufrieden und ließ sich im gesamten Urlaub immer wieder für ihre Wahl des Reiseziels loben. Wir hatten uns aufgrund der vielen Bilder des Hotels im Internet für zwei Komfortzimmer entschieden und so hatten wir sehr viel Platz für die Kinder und für uns. Ein schönes modern eingerichtetes Hotel, das wirklich sehr sauber ist. Klimaanlage, Dusche, Balkon, Telefon, Sat-TV und sogar ein Safe, die Zimmer im Orizzonte in Jesolo Lido haben eine komfortable Ausstattung. Besonders angenehm fiel das freundliche Personal auf, das immer bemüht war, alle Wünsche zu erfüllen. Aber das unterstelle ich inzwischen schon der ganzen Region – hier waren wir noch nie auf pampiges Personal gestoßen, komisch oder? Daher kommen wir so gerne wieder – man macht einfach keinen Fehler. Das Hotel ist ein wirklich gemütlicher Ort für Familien mit Kindern und eine stressfreie Zone, selbst wenn die Kinder sich mal nicht als überaus ruhige Lieblinge erweisen.

Ich muss betonen, dass ich den Blick aufs Meer besonders geliebt habe, ein tolle Abwechslung, wenn man wie wir fast neben einer ehemaligen Kuhweide wohnt, die momentan zu einem lärmenden Baugebiet mutiert. Das Hotel ist ruhig und doch zentral gelegen und ich muss gestehen, ich hatte bei 3 Sternen eigentlich eher weniger Komfort erwartet.

Speisesaal mit Aussicht auf den Strand

Essen mit einem ungewöhnlichen Ausblick auf den Sandstrand

Wie geschaffen für die sichere Auszeit vom Alltag

In diesem Hotel kann man sich wirklich wohlfühlen und mit einem großen Zimmer und einem komfortablen Bad hat man einen großzügigen Wohnbereich auf Zeit, der Gemütlichkeit aufkommen lässt. Die Ausstattung des Hotel Orizzonte ist prima und für unseren Jüngsten war vor allem auch das Restaurant sein absoluter Lieblingsbereich, weil hier leckere italienische Küche auf den Gast wartet. Meine Frau schaute sich gerne die Weinkarte an und wollte wegen der Figur immer nur am Salatbuffet wirklich mal herzhaft zugreifen. Also waren wir alle zufrieden und es begann eine wunderbare stressfreie Zeit, wie man sie sich immer für den Urlaub wünscht aber oft nur im Reiseprospekt vermutet. Im Swimmingpool schwimmen oder im Meer, so fühlt sich Erholung pur an und dazu wird man mit vielen Sonnenstunden verwöhnt.

Spielplatz am Strand

Der Strandspielplatz ‚um die Ecke‘ – hier kann man Kinder sogar laufen lassen. An diesem Strand macht es wirklich Spaß einfach nur unter einem Sonnenschirm auf der Liege zu entspannen und mal ein Buch zu lesen oder einen kühlen Drink zu genießen.

MiniClub, Snackbar und ein Bademeister

Ein besonderer Vorteil für Familien wie uns ist das tolle Programm, dass den kleinsten Gästen geboten wird. So war unser Kleinster gerne auf dem Spielplatz und er hat bei der Animation und im Mini-Club viele schöne Stunden verlebt. Mal eine kleine Mahlzeit in der Snackbar einnehmen oder ins Solarium gehen, wenn die Kinder ihren Spaß hatten, dann haben wir Eltern einfach mal eine Auszeit genommen. Im gemütlichen Aufenthaltsraum konnte man andere nette Familien treffen und für unseren Kleinsten war es immer wieder ein toller Spaß, wenn er mit dem Panoramaaufzug fahren konnte. Für besondere Sicherheit sorgt in diesem Hotel der Bademeister am Privatstrand, sodass man auch mit kleinen Kindern keine Angst vor dem Baden im Meer haben muss. Und nimmt man im Speisesaal eine Mahlzeit ein, dann kann man dazu noch den Blick aufs wunderbare Mittelmeer genießen.

Sonnenlounge

Lounge ein Stockwerk unter der Dachterrasse


In den zwei Wochen haben wir viel erlebt, wobei schöne Ausflüge auf dem Programm standen. Da ging sogar mein Traum in Erfüllung, denn an einem Tag lag die Stadt Venedig mal bei Tag zu Füßen. Ein unvergessliches Erlebnis, von dem selbst Kinder erzählen. So wird gerne berichtet: Vom Tag im Vergnügungspark Aqualandia und den Wasserrutschen oder im SeaWorld nur wenige Minuten vom Hotel entfernt.

Damit wir alle unsere Lieben daheim mit tollen Souvenirs verwöhnen konnten, haben wir uns in Jesolo umgeschaut, wo eine große Anzahl kleiner Läden zum Geldausgeben einladen. Die Adria von seiner schönsten Seite kennenlernen, wir können als Familie das Hotel Orizzonte in Jesolo Lido nur empfehlen. Hier ist man mit kleinen Kindern sehr willkommen und das Personal ist immer freundlich und zuvorkommend. Ein gemütliches und sauberes Familienhotel, dass direkt am Strand liegt und wo der Gast jeden Tag mit einem wunderbaren Blick auf das Meer beginnen kann. Ein Hotel mit vielen Vorteilen und mit Personal, dass mit einem unterhaltsamen Programm für Kinder dazu beiträgt, dass Eltern mal wieder einfach nur die Zweisamkeit zelebrieren können. Wer also mal mit der Familie einen entspannten und doch unterhaltsamen Urlaub verleben will, der sollte unserem Beispiel folgen und ins sichere und kinderfreundliche Italien reisen.

Kategorie Italien

Hallo, ich bin Jürgen, Familienvater mit dem Drang die Welt mit meiner kleinen Familie zu entdecken. Wenn wir uns nicht gerade in Ostfriesland aufhalten finde ich hin und wieder die Zeit für Reiselektüre, tippe hier in unserem Urlaubs- und Reiseblog oder poste Bilder auf unserem Instagram Profil :-) Schaut doch mal rein. Bis bald!

Einen Kommentar für andere hinterlassen?