Google Home Mini: Kopfhöreranschluss 3,5mm Klinkenbuchse nachrüsten

Google Home Mini an meiner HI-FI AnlageGoogle Home Mini an meiner HI-FI Anlage

Musikgenuss, Nachrichten oder Podcasts auf Zuruf: Der Google Home Mini bietet für wenig Geld bestes Entertainment. Mit „Ok Google“ ruft man beinahe jede Information oder Unterhaltung ab, die man sich wünscht. Sei es das Wissen aus Wikipedia, Hilfe zu den Mathehausaufgaben oder einfach nur einen Witz zwischendurch. Doch was ist mit Musik?

In unserer Familie nutzt inzwischen jeder einen eigenen Google Home Mini. Musik, Hörbücher und Podcasts können wir individuell mit einem Sp*tify Familienkonto genießen. So kommt sich niemand in die Quere und jeder kann seine eigene Suppe hören.

Doch je mehr ich mich an diese unerschöpfliche Musikquelle gewöhnt habe, desto mehr wünschte ich, manchen Song einfach mal laut mit etwas mehr Bass über die gute alte Stereo-Anlage zu hören. Ich könnte mir natürlich einen größeren Google Home kaufen – den Aufpreis ist es mir dann doch nicht wirklich wert, denn Geld wächst schließlich nicht auf Bäumen. Welche Alternativen gäbe es denn? Wir können auch in die DIY Kiste greifen!

Der Wunsch vom lauten Musikgenuss über die Stereo-Anlage

Sich die Musik auf der Anlage per Sprache zu ‚bestellen‘ wäre schon großartig. Man muss die alte (aber gute) Anlage ja nicht gleich wegen moderner Speaker, die einen Google Assistant oder ähnliches beherbergen, in Rente oder zum Recyclinghof schicken. So kam ich erstmals auf die Idee danach zu googeln, ob jemand vielleicht eine Möglichkeit gefunden hat, den Google Home Mini an eine Stereo-Anlage anzuschließen. Über einen AUX-Eingang bieten die großen Hi-Fi Receiver fast immer viele Möglichkeiten an, andere Geräte wie TV, DVD oder Radio Komponenten zu verbinden. Warum also nicht auch zum Google Home Mini eine Brücke schlagen? Und tatsächlich fand ich auf YouTube gleich mehrere Videos, die genau dieses Problem gelöst hatten: Man kann im DIY Verfahren dem Google Home Mini einen Kopfhöreranschluss mit einem 3,5mm Klinkenausgang (Buchse) einen Line-Out Ausgang nachrüsten. Achtung: Durch das Öffnen und den Umbau des Home Mini erlischt die Garantie auf das Gerät. Sie handeln ab hier natürlich auf eigene Gefahr.

Kopfhöreranschluss mit 3,5mm Klinkenbuchse nachrüsten

Es geht tatsächlich, den Google Home Mini an die Hi-Fi Stereo Anlage anzuschließen, einzige Einschränkung ist aber, dass das Signal Mono ist, da der Mini kein Stereo Lautsprechersystem hat, dessen Signal man abgreifen könnte.

Wer es kaum abwarten kann, kann sich einfach dieses Video ansehen, das mir persönlich sehr gut gefallen hat und sich (mit etwas Humor) auf die wichtigsten Schritte beschränkt:

Materialliste für den Umbau des Google Home Mini

Umbauanleitung: So hab ich es gemacht

1. Zum Anfang wird es gleich richtig schwierig: Wir müssen die rutschfeste Gummiunterlage vom Mini entfernen, um an die Torx Schrauben zu kommen, die das Gehäuse verschließen. Leider ist der verwendete Klebstoff extrem haltbar. Im obigen Video sieht man, dass die Jungs den Mini gekocht haben. Ich habe ein paar Minuten mit einem Föhn auf das orange Gummi gehalten, um dann mit einem Kartonmesser unter das Gummi zu kommen. Es ist eine ziemlich heftige Knibbelei, das Material abzukratzen, anzuheben und wieder ein wenig abzuziehen. Wenn Du das geschafft hast, wird es nicht mehr schwerer. Ich habe das vorher auch schon gehört, hätte aber nie gedacht wie aufwendig es ist, das Gummi zu entfernen. Das Kochen des Mini kam für mich nicht infrage, ich wollte das Gerät nicht beschädigen.

Jetzt sollte es bei Dir so aussehen:

Das entfernte Gummi

Das entfernte Gummi und die freigelegten Gehäuseschrauben

2. Wir entfernen die 4 Schrauben und öffnen jetzt vorsichtig das Gehäuse des Geräts, da dieses mit einem dünnen Flachleiter noch verbunden ist, den wir nicht beschädigen dürfen:

Gehäuse des Google Home Mini öffnen

Gehäuse des Google Home Mini vorsichtig aufklappen

3. Jetzt ziehen wir den Flachleiter ganz vorsichtig und gerade aus der Buchse (der muss da später wieder rein, da hilft später eine Pinzette, falls man dickere Finger hat. Dann bohren wir ein Loch in das Gehäuse (Position wie im Bild), da hier etwas Platz übrig ist. Nun entweder eine Buchse einsetzen oder mach es wie ich mit einer Audio Verlängerung. Mit einem kleinen Knoten wie im Bild schafft man eine einfache Zugentlastung. Vorher wie auf folgendem Bild die Anschlusskabel abisolieren, dass man diese gleich leichter anlöten kann.

Klinkenbuchse einsetzen

Loch bohren und die Klinkenbuchse einsetzen

4. Abziehen des Lautsprechers (Buchse mit rot weißem Kabel) aus der Metallseite des Mini:

Google Home Mini Metallseite

Google Home Mini Metallseite

Also habe ich die beiden Kanäle Links und Rechts verdrillt, da es nur Masse und Mono-Ton rauskommen und.

Audio-Links und Audio-Rechts zusammengedrillt

Audio-Links und Audio-Rechts zusammengedrillt

5. Vorsichtiges abisolieren des Audiokabels um das Signal für unseren Line-Out Anschlusses hier anzulöten. Der Anschlussplan der Widerstände sieht so aus:

Anschlussplan Google Mini Aux

Anschlussplan Google Mini Line-Out Anschlusses

Das setzen wir gleich in der Realität um und stecken es soweit zusammen, damit man es in einem Durchgang zusammenlöten kann.

Widerstände im Mini zusammenstecken

Widerstände im Mini zusammenstecken

6. Dann löten wir es zusammen bevor wir das Gerät dann zusammenstecken, die Kabel mit Isolierband umwickeln und zusammenfalten.

Google Mini wieder zusammenstecken

Google Mini wieder zusammenstecken und schauen, ob der Platz ausreicht

7. Dann stecken wir auch wieder den Flachleiter in die Buchse (ggf. mit der Pinzette)

Flachleiter wieder einstecken

Flachleiter wieder einstecken

8. Dann montieren wir den Lautsprecher und legen das Audiokabel am Rand, wo noch etwas Platz im Gehäuse ist herum. Wer sich das traut könnte den Mini jetzt vorsichtig anschließen und vor dem Zusammenbau ausprobieren. Ich hatte ziemlich dicke Kabel gewählt und vermutete schon, dass das Gehäuse mit dem Gnubbel der Zugentlastung nicht richtig schließen würde. Darum hab ich den Mini testweise angeschlossen und nach dem Wetter gefragt. Dann habe ich die Hi-Fi Anlage angeklemmt und nochmal gefragt … sah gut perfekt, ich konnte es nun zusammenschrauben und hoffen, dass dabei das Kabel nicht gequetscht würde.

Montage des Lautsprechers

Montage des Lautsprechers und anziehen der inneren Schrauben

Eigentlich heißt es jetzt nur: Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge. WIr haben es gleich geschafft und werden das Resultat gleich ausprobieren können.

Endmontage des Home Mini

Endmontage des Home Mini

9. Fertig, die letzten Gehäuseschrauben reingedreht. So sieht er jetzt bei mir aus:

Google Home Mini mit Line-Out

Google Home Mini mit Line-Out

Testlauf an meiner kleinen Anlage

Mit etwas Stolz kann ich verkünden: Operation erfolgreich und wie läuft es bei Dir? Gerne kannst Du den Beitrag teilen oder kommentieren, wie es für Dich gelaufen ist – ich würde mich sehr freuen.

Update zum Umbau:

Wenn man die Musik nicht richtig laut hört, könnte es vielleicht etwas nerven, dass der Mini auch die Musik abspielt. Um diesen Doppelton abzuschalten habe ich meinen Mini noch einmal geöffnet und einen Schalter eingebaut, der den Lautspecher abschaltet. Darauf gekommen bin ich nicht alleine sondern in diesem Video:

Viel Erfolg und Spaß bei dem Lifehack :-)
Jürgen

Kategorie Bauanleitungen, Life-Hacks, Musik

Autor:

'Nakieken' heißt in Plattdeutsch soviel wie "genauer hinsehen" und genau das machen wir hier im Blog. Ich als der Familienpapa entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt und alles was uns wichtig erscheint, müssen wir hier mit euch in diesem Familienblog teilen.Abonniere uns doch in den Sozialen Medien, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten Fotos in Instagram, berichten von unseren Familienthemen auf Facebook und Twitter, doch der sicherste Kanal ist der RSS-Feed. Vielen Dank für Dein Interesse und bis bald :-)

Letztes Update