Xbox 720 = XBox One?

Der Nachfolger der Xbox 360 wird im kommenden Jahr auf dem Markt etabliert und wird erwartungsgemäß für einiges Aufsehen sorgen. Der brodelnden Gerüchteküche ist das zumindest zu entnehmen – ein offizielles Statement gibt es allerdings immer noch nicht.
Die neue Xbox schon auf der kommenden E3?
Die Xbox 360 mit der Kinect, dem Xbox-Live-Onlinenetzwerk und den unzähligen Spielen, die man überall finden kann, erfreut sich schon seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Wie alt die Konsole tatsächlich schon ist, wird einem bewusst, wenn man bedenkt, dass in die Geräte immer noch ein HD-DVD-Laufwerk verbaut ist. Die 360 stammt also noch aus der Zeit, bevor sich die Blu-ray endgültig von seinem Kontrahenten absetzen konnte. Es ist also höchste Zeit, dass ein Nachfolgemodell anvisiert wird und im Internet kursieren über die Xbox 720 viele unbestätigte Informationen. Leider können wir uns deshalb auch weiterhin nur auf die Gerüchte berufen, die von offizieller Seite bislang weder bekräftigt noch widerlegt wurden. Dass die Konsole kommt, gilt als sicher und die aktuelle Marktprognose – unter Berücksichtigung der Konkurrenz durch Sony und Nintendo – sagt voraus, dass die Veröffentlichung eigentlich im kommenden Jahr stattfinden muss. Mittlerweile rechnet man fest damit, dass die Xbox 720 auf der nächsten E3 im Juni 2012 vorgestellt werden soll. Der Verkaufsstart wäre dann vermutlich erst 2013. Für das diesjährige Weihnachtsgeschäft wäre die Zeit einfach ein wenig zu knapp bemessen. Die Gerüchte besagen weiterhin, dass die neue Xbox über einen Sechskern-Prozessor und 2 GByte DDR3-Speicher verfügen wird. Vermutlich wird man auch auf den wachsenden 3D-Markt eingehen und Bewegungssoftware in das Gerät integrieren. Angeblich entwickelt Microsoft überdies auch gerade einen neuartigen Chip, der in Zusammenarbeit mit zwei noch unbekannten Partnern verwirklicht werden soll. Seitdem dieses Gerücht die Runde macht, zerbrechen sich die Leute natürlich den Kopf darüber, wer diese geheimnisvollen Partner sein könnten.
Die neue Kinect
Die Kinect, die eine Steuerung vieler Spiele über eine Sensorleiste und die Bewegungen des eigenen Körpers ermöglicht, soll mit der Veröffentlichung der neuen Xbox auch einige Überarbeitungen erfahren. Das System ist eigentlich schon recht gut und wird von den Anwendern sehr positiv aufgenommen. Es wird gemunkelt, dass lediglich die Genauigkeit der Bewegungssteuerung und die Sensibilität der Sensorleiste verbessert werden sollen. Übrigens sind nicht alle Anwender davon überzeugt, dass die neue Konsole schon im nächsten Jahr auf den Markt kommt. Ursprünglich hieß es nämlich, die Xbox 360 sollte ein volles Jahrzehnt auf dem Markt bleiben. Somit wäre nicht vor 2015 mit einer neuen Veröffentlichung zu rechnen. Das gilt allerdings angesichts des Konkurrenzdrucks als ziemlich unwahrscheinlich.

Veröffentlicht mit WordPress für Android

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Einen Kommentar für andere hinterlassen?