Luxussurlaub dank eBay: Urlaub auf der Finca Son Escanelles bei Valldemossa / Mallorca

Der Garten von Son EscanellesSon Escanelles

5:00 Uhr, der Wecker klingelt – Aufstehen! um 9:30 müssen wir am Flughafen sein!
8:00 Uhr Stau, noch 50 Kilometer … loslos! Warum gab es nur keinen Flug mehr von Bremen? Künftig müssen wir uns früher um die Flüge kümmern um nicht wieder um 5:00 von der Nordsee nach Köln flitzen, ach egal, ist ja Urlaub, los gehts!

Richtung Mallorca

Ungefähr so verliefen die ersten Stunden unseres ersten Urlaubstages am 20. Oktober. Die Maschine von German-Wings hatte etwas Verspätung, doch das war alles in Ordnung. Wiedermal hatte ich den innerlichen „Flattermann“, also ich war mal wieder sehr aufgewühlt – nennen wir es mal heimliche Flugangst. Doch die Aussicht eine Woche auf einer herrlichen (luxuriösen) Finca auf Mallorca zu verbringen brachte mich wieder runter.
Ach unser Spanien, wir sind endlich wieder unterwegs.

Die Finca Son Escanelles bietet Urlaub für höchste Ansprüche

Meine Frau hatte mir zum runden Geburtstag einen 6-tägigen Aufenthalt in der Finca bzw. dem Anwesen ‚Son Escanelles‘ im traumhaften Valldemossa geschenkt. Der Flug wurde wieder mal von einem „alten Hasen“ durchgeführt, wenn ich so jemand im Cockpit sehe, fühle ich mich viel wohler als diese 25jährigen Bruchpiloten, die beim Landen alles aus dem Material holen und die Kiste richtig auf die Bahn knallen. Nein hier war es ein herrlicher Flug, Sonne und gute Laune – es war herrlich.

die Finca Son Escanelles in Valldemossa Unser Ziel, die Finca Son Escanelles in Valldemossa

Nach der Landung ins Parkhaus – hier sollte der Leihwagen warten. Wir hatten den Leihwagen privat über eBay für die Zeit auf Spaniens schönster Insel ersteigert (ein weißes Golf Cabrio) um hier nochmal ein bisschen Gas in der Sonne zu geben. Also – ich sags mal so – „Nie wieder.“, der Wagen war beinahe fahrbereit, wir haben den auch genutzt, aber in Deutschland wäre man damit niemals über den TÜV gekommen – nächstes mal wieder GoldCar – damit macht man nichts verkehrt und kostet genausoviel – nur mit TÜV, sicher und sauber (der hier stank unheimlich nach Gammel und Rauch – aber wir haben ja das Dach offen gelassen ;-) Aber wir wollten ja ein kleines Abenteuer – der Wagen lieferte gute Dienste und wir nahmen es mit Humor. Erst schnell am Flughafen zur Tankstelle und dann zum Reiseziel Valldemossa.


Valldemossa wird in Wikipedia wie folgt beschrieben, Zitat: „Bekannt wurde das Bergdorf Valldemossa jedoch dadurch, dass der polnische Komponist Frédéric Chopin den Winter 1838/39 dort mit der französischen Schriftstellerin George Sand verlebte. Diese schrieb später über diesen Winter mit Chopin das Buch ‚Ein Winter auf Mallorca‘, in welchem sie die Landschaft sehr malerisch beschreibt.
…. Trotz dieses kurzen Aufenthaltes der beiden Berühmtheiten besuchen heute jährlich weit mehr als 100.000 Touristen das Dorf, nicht zuletzt um die Räumlichkeiten zu besichtigen, in denen Chopin und Sand gelebt haben. Das ehemalige Kloster ist für Besucher umgebaut: Es werden typische mallorquinische Gegestände und Chopin-Reliquien ausgestellt. “ Hier zum ganzen Artikel (http://de.wikipedia.org/wiki/Valldemossa)

Es war mal wieder eine gute Idee das Navi, das uns schon einige Wochen zuvor auf dem spanischen Festland so tolle Dienste geleistet hat wieder einzupacken. So War das Anwesen ‚Son Escanelles‘ leicht gefunden und noch viel schöner als ich mir es im Vorfeld gedacht hatte. Solch ein gepflegter und großer Grundbesitz, gerademal 5 Minuten Fußweg vom malerischen, historischen Dorfkern Valldemossas entfernt und umgeben von den markanten Gipfeln des Tramuntana Gebirges. Hier liegt das Landgut Son Escanelles, auf dem wir die nächsten 6 Tage verbringen werden. Schon bei der netten Begrüßung und der ersten Führung ist uns aufgefallen, dass der Slogan des Hotels – wie Son Escanelles eigentlich bezeichnet wird – schon stimmt: Für Menschen die das Besondere lieben…

In der Beschreibung des Son Escanelles steht:

Das alte Herrenhaus mit 7 großzügigen, individuell ausgestatteten Doppelzimmern und Suiten, einem Pool und vielen romantischen Terrassen sowie eine weitläufige 11000 m2 große Gartenlandschaft mit Orangen, Zitronen und Feigenbäumen laden Sie zu einem unvergesslichen Aufenthalt ein. Lassen Sie sich fallen und tauchen Sie ein in eine andere Welt. Beginnen Sie mit unserem individuellem Frühstück und dem atemberaubende Blick auf Valldemossa den Tag. Entspannen Sie in unserem romantischen Garten und lassen Sie die Seele baumeln. Entdecken Sie die Insel mit Ihren wunderschönen Landschaften, Dörfern und Stränden.

Valldemosse zu Fuß erkunden

Nun ich kann nur sagen – genau so ist es und wir dachten schon nach den ersten Tagen daran, hier wiedermal einen Urlaub mit der Familie zu verbringen, denn das Hotel ist familienfreundlich und ein idealer Ausgangspunkt für das Erforschen der Insel. Das Frühstück ist großartig und man kann es morgens kaum abwarten wenn die Sonne über den Bergen aufgeht und Valldemossa Meter um Meter mit Sonne bedeckt. Wir waren ja nur unterwegs und haben den Aufenthalt so sehr genossen, dass wir nicht dazu kamen uns mal wissentlich zu entspannen, das war auch nicht nötig – wofür hatten wir den sonst ein Cabrio gemietet :-)

Aber nachdem wir wirklich erst angereist waren, war am ersten Tag ja etwas die Luft raus. So war es wirklich angenehm, dass Valldemosse nur wenige Minuten zu Fuß entfernt war und wir so herrlich die Abend und Nachtstimmung schon am ersten Tag im Ort genießen und noch etwas Proviant für die Touren einkaufen konnten.
Es war schon toll wieder auf Mallorca zu sein, alles mögliche zu Besuchen, in Cafes und Tapas Bars alles mögliche zu probieren – wir hätten die ganze Zeit so verbringen können. Aber das haben wir doch, sagt meine Frau – ja, es gab eigentlich maximal einen kleinen Schatten bei dem Trip, der aber durch den übermäßigen Sonnenschein am Himmel und in unseren Herzen sowas von weggewischt wurde aber als Hinweis für alle Autofahrer beschrieben werden sollte: Leute, parkt nicht in Bereichen die am Boden mit gelben oder blauen Kästen umrahmt sind – blöd ist es natürlich am Abend, wer guckt da auf den Boden wenn man mitten in der City in Palma de Mallorca einen Parkplatz ausmacht. Nun genauso ging es mir, für ein Parkvergehen – hier ein Anwohnerparkplatz, stand auf dem Ticket 60.- Euro. Also ich weiß ja dass Spanien Geld braucht, aber das ist schon hart. Am nächsten Tag brachten wir das „Ticket“ in Valldemossa zur Bank, wie uns angeraten wurde und bezahlten nur die Hälfte: 30.- Euro weil innerhalb weniger Tage bezahlt. Also – kurzfristig eine Bank suchen, sonst wirds unnötig teuer – ja Bank, hier geht man mit dem Strafticket zur Bank, witzig – die trauen dem eigenen Ordnungsamt nicht mehr.

Ich hoffe wir sind bald wieder da … ich liebe Spanien!

Viele Urlaubsgrüße,
euer Jürgen

PS: Wir haben noch einen Reiseführer für Mallorca zum kostenlosen Download gefunden! Die ganze Kollektion findet ihr hier.

5 Kommentare

    • Oh hoppla – die ist wohl beim Providerumzug verlorengegeangen. Dankedanke :-) ich setz diese wieder ein. LG Jürgen :)

  1. Urlaubsblog

    Mallorca hat soviel mehr zu bieten als nur DIsco am Ballermann… ich war dieses Jahr auch schon fünf Tage im Nordosten dieser wunderschönen Insel – muß mir nur endlich mal die Zeit nehmen das zu bloggen! :-)

  2. Ist schon einfach genial, seinen Urlaub in einer Finca zu verbringen. Das werden wir in nächster Zeit auch in Angriff nehmen. :-)
    Toller Bericht jedenfalls.

Schreibe eine Antwort zu Geomez Antwort abbrechen