Lohnt sich die Anschaffung eines Crosstrainers?

Grundsätzlich rechnet sich der Kauf eines Crosstrainers für jeden Menschen, der sich etwas mehr Bewegung und eine bessere Fitness wünscht. Und das ohne dabei erst den Gang zum Fitnesscenter auf sich nehmen zu müssen. Das Ausdauertraining auf einem Cross- oder Elipsentrainer ist effektiver als Joggen, davon sind mittlerweile schon die Mediziner überzeugt: Es fördert nicht nur verschiedene Muskeln, sondern auch das Herz-Kreislauf-System und natürlich die Kondition. Unter anderem werden der Bizeps, der Trizeps sowie die Bein- und Gesäßmuskulatur trainiert – das ist beim Joggen nicht der Fall. Auch der Bauch wird durch die schrägen Bewegungen geformt – einfach der Hammer. Man kann mit dem Crosstrainer-Training also durchaus einen Beitrag zur eigenen Fitness leisten. Dennoch ist vorheriges Joggen nicht falsch, um eine erste Grundkondition aufzubauen.

Weil man den kompletten Bewegungsapparat des Körpers beansprucht bzw. die komplette Fitness trainiert, wird die Muskulatur bzw. das Gewebe effektiv durchblutet. Zudem schüttet der Körper nach dem Training Hormone aus, die für ein besonders motivierendes Gefühl sorgen. Die Fettverbrennung wird durch regelmäßiges Ausdauertraining wunderbar in Gang gebracht und der gesamte Körper formt sich nach und nach.

Einfach der Hammer: Der Crosstrainer lohnt sich zum Abnehmen

Sobald der Hausarzt grünes Licht gegeben hat, kann man sein vorheriges Sportprogramm hinter sich lassen und den Sport auf dem Crosstrainer bereits beginnen. Auch für Menschen, welche Probleme mit ihren Gelenken oder auch mit ihrem Heiz-Kreislauf-System haben, eignet sich dieses Gerät in jedem Fall. Allerdings sollte man nicht gleich mit voller Power loslegen, sondern sich langsam steigern. Einen soliden Beitrag zur eigenen Fitness leistet man schon mit zwei Einheiten pro Woche à 30 Minuten.

Auf dem Weg zur Traumfigur
Auf dem Weg zur Traumfigur? Bleiben Sie aktiv, aber bitte auch auch Realist!

Möchte man sich etwas Gutes tun, dann lohnt sich der Kauf eines Fitnessgeräts in jedem Fall. Allerdings sollte man sich vorher genau überlegen, welches Ziel man eigentlich verfolgt – und dieses auch realistisch planen.

Mittlerweile sind Crosstrainer in den verschiedensten Preislagen, Bauarten und Varianten erhältlich. Im Durchschnitt kostet ein solches Gerät zwischen 250 Euro für die günstigsten Modelle bis hin zu 7.000 Euro und mehr – dann aber handelt es sich um echte Profi-Geräte, die man auch in Sportzentren findet. Die beste Lösung ist mitunter, sich für ein Modell im mittleren Preissegment zu entscheiden. Natürlich kommt es aber auch immer darauf an, was man für Ziele verfolgt.

Beim Kauf ist es besonders wichtig, auf Qualität zu achten. Die Verarbeitung, das Material und vor allem die Handhabung sind ein wichtiger Faktor dafür, wie gerne man später damit trainieren wird. Idealerweise wurde das Gerät vom TÜV mit einem Prüfsiegel versehen, was für eine gute Qualität steht und ein sicheres Training gewährleistet. Denn: Schlecht verarbeitete Geräte können sogar zu Verletzungen führen, da sie nicht selten sehr belastbar oder gar instabil sind. Dieses Risiko beim Training sollte man in keinem Fall eingehen und lieber direkt etwas mehr für ein hochwertigeres Modell ausgeben. Dann macht auch das Abnehmen richtig Spaß.

Fazit: Damit sich kein Kilos anhäufen und man das richtige Training findet, bedarf es Disziplin und einen guten Plan. Das gilt, wenn man im eigenen Haus oder im eigenen Zimmer trainieren will und natürlich besonders, wenn man das manchmal ungemütliche Wetter meiden will. Deshalb gibt es schon seit einiger Zeit den Crosstrainer und viele andere Fitness-Geräte.

Um alle Muskelpartien ordentlich beansprucht und trainieren zu können, sind Crosstrainer seit längerer Zeit im Einsatz. Diese beanspruchen oft nicht nur mehrere Muskel, sondern bieten die Möglichkeit den ganzen Kreislauf ordentlich auf den Trap zu bringen.

Gerade für Heimsportler ist es ein Vorteil, ein voll ausgestattetes Trainingsgerät zu kaufen. Man muss sich keine Gedanken um die einzelne Übungen machen, sondern bekommt für jeden bestimmten Einsatzzweck alle notwendigen Trainingsprogramme im internen Computer mitgeliefert.

Ein weiterer Vorteil ist die schonende Bewegungsweise der Gelenke. Den Gelenken können an schlechten oder falsch eingestellten Geräten Schäden entstehen.

Für das schnelle Training zwischendurch ist es viel einfacher sich auf das eigene Gerät zu schwingen, als alles Benötigte zusammen zu suchen und dann zum Beispiel laufen zu gehen oder ein Fitness-Studio aufzusuchen. Kommt man regelmäßig spät vom Beruf nach Hause und will dann nicht mehr draußen trainieren oder ins Fitnessstudio gehen? Lassen die Platzverhältnisse des Hobbyraumes, des Wohnzimmers oder des eigenen Kellers den Crosstrainer zu? Dann kann sich die Anschaffung eines solchen Gerätes für Sie lohnen.

Benötigt man eine Grundausstattung als Gerät, welches viel mehr Muskelpartien einbezieht als alle anderen und möchte dieses aufgeräumt und kompakt lagern können, spricht das für die Anschaffung eines Crosstrainers.

Jürgen

Ich bin Jürgen aka Rusty_Invader und als der Familienpapa entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt. Was uns wichtig erscheint, müssen wir hier in diesem Familienblog niederschreiben. 'Nakieken' ist übrigens Plattdeutsch und bedeutet soviel wie "genauer hinsehen" und genau das machen wir hier im Blog. Abonniere uns, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten auch Fotos in Instagram :-) Bis bald!