Lofts – Die etwas andere Art zu Wohnen

LoftLoft

Lofts sind ganz besondere und außergewöhnliche Orte zum Wohnen, In den 70er und 80 Jahren wurden sie vorwiegend von Künstlern bezogen, die Wohnen und Arbeiten vereinen wollten. Zudem galten sie als ausgesprochen erschwingliche Wohnflächen, die viel Platz bieten. Im Laufe der Jahre haben sich Lofts zu gesellschaftsfähigen Wohnlösungen etabliert. Viele Fabrikgelände und Fabriketagen wurden aufwendig ausgebaut und kernsaniert. Ganze Gebiete in Großstädten, die einst von Industrie besiedelt waren sind sozusagen erneuert worden und kommen als Wohnfläche daher.

Wer sich für ein Loft als Wohnung entscheidet, muss bei der Einrichtung besondere Kriterien beachten. Das Grundkonzept der Loft ist nach wie vor ein offenes Wohnen. Ein Loft verfügt in der Regel nicht über viele Räume – lediglich der Schlafbereich, das Badezimmer und ggf. das Kinderzimmer werden durch Wände getrennt. Kochen, Wohnen und Leben werden in einem Raum vereint und machen sehr viel vom Lebensgefühl in den Lofts aus. Was früher Fabrikhallen waren, verfügen über eine ganz bestimmte Architektur. Die Fenster sind hoch und groß und bestehen traditionell aus vielen kleinen Fensterchen. Die Wände sind hoch und die Decken häufig mit Stahlträgern durchzogen.

Die optimale Wandfarbe für Lofts ist weiß. Die optimalen Möbel für ein Loft sind modern oder im trendigen Vintage-Stil gehalten. Die Gesamtfläche des Lofts sollte nicht zu voll gestellt sein und dem offenen Wohnkonzept Tribut zollen. Eine moderne Küche mit Tresen passt perfekt. Zudem ein großer Essstich an dem Freunde und Familie Platz nehmen können. Ein Sofalandschaft, die zum Entspannen einlädt. Die Wände versieht man gekonnt mit großflächigen Bildern, wie moderner Fotografie oder aber ganz kitschigen Ölgemälden. Ein Loft braucht Eyecatcher und so ist es wichtig die Möbel gekonnt auszuwählen. Es sollte nicht alles aus einem Guss sein und gleich aussehen Die Individualität des Raumes wird durch Einzelstücke unterstrichen, die man liebevoll aussuchen sollte. Flohmärkte und Antiquitätenhändler sowie ein geschultes Auge sind die 3 Geheimnisse bei Einrichten eines Lofts.

Instagram ist ein toller Quell für neue Ideen und Inspiration – vor allem der Hashtag #Loftstyle gibt viele Beispiele.