Wie Eltern für ihre Kinder das perfekte Kinderzimmer einrichten

Wickelkommode aus HolzMit einer sicheren Wickelkommode fängt es an

Anzeige

Der schönste Platz für den Nachwuchs sollte immer das eigene Kinderzimmer sein. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass die meisten Eltern das Kinderzimmer schon einrichten, bevor das Kind überhaupt auf der Welt ist. Dies geschieht aber auch zum Selbstschutz der Eltern, die beim ersten Nachwuchs selbst mit einer ganz neuen Welt konfrontiert werden.
Dass man nicht alles so einrichten kann, wie man zuerst wollte, liegt an aufkommender Sorge:

Die Sicherheit des Kindes„, die gerade bei werdenden Eltern stetig an Priorität gewinnt. Allerdings sieht ein Kinderzimmer für ein Baby auch ganz anders aus als ein Kinderzimmer für Klein- oder für Schulkinder – dieses muss auch nach ganz anderen Schwerpunkten durchdacht werden, deren Wichtigkeit wir hier aufzeigen wollen.

Für ein Babyzimmer sind das Bett und die Wickelkommode mit dem entsprechenden Stauraum die wichtigsten Möbel im Raum. Alles muss in greifbarer Nähe sein, wenn der Säugling auf dem Wickeltisch liegt und quarkend auf eine neue Windel wartet.

Alles, was für die Pflege des Babys notwendig ist, befindet sich mit einer gut durchdachten Kinderzimmerplanung in Reichweite. Eltern, die auch gleich an später denken, kaufen vielleicht keine Einzelteile, sondern ein Kinderzimmer Komplett-Set, bei dem später einzelne Teile ausgetauscht werden können oder an die neue Situation angepasst werden. Am besten ist es allerdings, wenn die Möbel gleich so ausgewählt werden, dass sie später umfunktioniert werden können. So kann aus der Wickelkommode zum Beispiel ein Bücherregal werden oder ein Platz, an dem das Spielzeug gelagert werden kann, während andere Möbel zu einem gewissen Grad mitwachsen können: Im Babyzimmer ist es noch das Wickelbett – später wachsen auch ausgewählte Schreibtische weiter mit. Diese beschriebenen Lösungen kosten in der Anschaffung oft mehr, sparen über die Jahre die Investition mehr als ein. Vor allem, wenn Ihr Kind den Komfort genießen kann, immer ein passendes Mobiliar zu besitzen.

Wenn Sie über neue Möbel für das eigene Kinderzimmer nachdenken, sollten Sie einen wichtigen Punkt nicht vergessen: Bei einem Komplettset sind alle Elemente den gleichen Herstellungsprozess durchlaufen und haben vom Material die gleichen Eigenschaften – so ist es leicht, die verwendeten Materialien zu überprüfen.

Im Idealfall weisen die Kindermöbel folgende Eigenschaften auf:

Die Möbel können mitwachsen
Dank verwendeter Werkstoffe sind die Möbel langlebig
Die Einrichtung ist vor allem auch sicher
Die Möbel und Fertigung bietet eine zertifizierte Nachhaltigkeit (z.B. FSC)

Ob die bei der Herstellung verwendeten Lacke, Lasuren oder Holzöle speziell für Kinder geeignet sind, oder ob auf solche verzichtet wurde, sollten Sie in den Artikelbeschreibungen suchen oder den Fachhändler um Auskunft bitten.

Kinderfuß und Spielzeug

Immer zuerst an die Sicherheit im Kinderzimmer bedenken

Der wichtigste Vorteil dürfte allerdings die Tatsache sein, dass die Kinder sich nicht so häufig von gewohnten und ‚lieb gewordenen Möbelstückchen‘ trennen müssen, wenn diese langlebig und mitwachsend sind.

Viele Anforderungen an ein einziges Zimmer

Es gibt kaum ein Zimmer, das so vielen Anforderungen gerecht werden muss wie ein Kinderzimmer. Kinder brauchen Platz, um sich zu bewegen aber auch Zonen, in denen sie sich ausruhen können. Bei einem kompletten Kinderzimmerset sind die unterschiedlichen Zonen meistens schon mit eingeplant. Das Einrichten ist also besonders einfach. Allerdings sollten Eltern auch daran denken, dass sie vor allem in den ersten Jahren vielleicht gemeinsam mit ihren Kindern viel Zeit im Kinderzimmer verbringen möchten.

Wenn es geht, dann bitte auf FSC und oder PEFC Zertifikate achten

Ein guter Rat: Geben sie hart verdientes Geld sinnvoll aus! Möbel aus MDF oder Presspappe sind nicht nur aus ökologischer Sichtweise die schlechteste Wahl. Auch wenn diese sehr billig sind, kann man aus den Gründen der Herstellung diese ‚Möbel‘ nicht empfehlen. Zur Herstellung wird viel Energie benötigt, die Ressourcen dafür sind in keiner Weise als Nachhaltig zu betrachten und nach der einmaligen Verwendung sind diese Möbel oft nicht weiter zu gebrauchen.

Handeln Sie Nachhaltig und entscheiden Sie sich für echtes Holz aus kontrollierter Herkunft. Mehr über FSC lesen Sie hier im Blog oder besuchen Sie für mehr Informationen über PEFC die Webseite des PEFC Deutschland e.V..

Schon allein aus diesem Grund ist es je nach Raumgröße sinnvoll auch Platz für die Eltern einzurichten. In erster Linie ist das Kinderzimmer aber der Ort, an dem sich die Kinder wohl fühlen sollen. Hier sollen sie ihre Fantasien ausleben, auch einmal ihre Kräfte ausprobieren oder einfach relaxen. Das alles sind Gründe, warum beim Kauf eines Kinderzimmers auf gute und geprüfte Qualität geachtet werden sollte, wenn man es sich leisten kann.

Warum sollte man keine Möbel für das Kinderzimmer aus dem Werkstoff Spanplatte kaufen?

Wenn Sie sich nicht an den Skandal mit dem Billy Regal erinnern sollten, sind Sie vielleicht zu jung um davon zu wissen. Man sprach vor einigen Jahrzehnten vom ‚Regal des Todes‘. Googeln Sie danach! Sie sollten bei der Wahl von Spanplatten-Möbeln dringend darauf achten, welcher Klasse die Spanplatte entspricht, denn das verrät Ihnen, ob diese im Kinderzimmer ‚ausgast‘:

Klasse F0 = Der Holzwerkstoff enthält kein Formaldehyd.
Klasse E1 = Das Material lässt nicht mehr als 0,1 Milliliter des Stoffes pro Kubikmeter Raumluft. (entspricht der deutschen Norm, es können aber lt. Literatur bereits Schleimhautreizungen schon beim geringeren Mengen beginnen.)

In Deutschland sind heute für Möbel nur noch die Spanplatten der Klasse E1 zugelassen. Sie fragen sich nun, ob Sie sich beim Kauf solcher Waren Sorgen machen müssen? Leider ist dies nicht auszuschließen, denn für die Bestimmung der Emissionsklasse ermittelt man die Formaldehyd-Konzentrationen in einer Prüfkammer. Diese Kammer wird nur unter spezifischen Laborbedingungen betrieben, die nicht den wirklichen Bedingungen in einer heutigen Wohnung entspricht.

Wie das? Im Labortest wird von einer Luftwechselrate ausgegangen, die in heute gedämmten und isolierten Häusern nicht mehr vorkommt. Daher kann die Belastung in der Realität auch mit dem Typ E1 höher ausfallen! (Quelle: Baustoffwissen.de)

Massivholz Produkte im Onlinehandel oder besser im Möbelhaus vor Ort kaufen?

Aufgrund der Lieferkette würde ich jedem zu einem Kauf in einem Möbelhaus vor Ort raten. Der Preis wird nur wahrscheinlich ein anderer sein, als im Onlinehandel. Hier ein Beispiel zu einem dreiteiligen Massivholz Babyzimmer Set vom seit 2014 FSC zertifizierten Hersteller Pinolino Kindermöbel bei Amazon:

Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2019 um 01:06 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Tipp: Es lohnt sich immer Preise zu vergleichen und nahe Möbelhäuser abzuklappern. Wer hierbei an Stresssituationen denkt, kann dies vielleicht auch unter der Woche einplanen. Dann haben auch die Berater in der Kinder- oder Baby-Abteilung Zeit um sich mehr um junge Eltern und deren Wünsche oder Sorgen zu kümmern.

(Eigen-)Werbung:

Werbebanner Blog und Inhaltserstellung

Kategorie Schöner Wohnen & Einrichten

Autor:

'Nakieken' ist Plattdeutsch und bedeutet soviel wie "genauer hinsehen" und genau das machen wir hier im Blog. Ich als der Familienpapa entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt und alles was uns wichtig erscheint, müssen wir hier in diesem Familienblog niederschreiben.Abonniere uns doch in den Sozialen Medien, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten Fotos in Instagram, berichten von unseren Familienthemen auf Facebook und Twitter, doch der sicherste Kanal ist der RSS-Feed. Vielen Dank für Dein Interesse und bis bald :-)

Letztes Update