Wie schnell sind eigentlich 300bps … ?

Commodore PetCommodore Pet

Stell Dir vor, dass das Internet so wie wir es kennen, aufhören würde zu existieren. Durch einen Kollaps oder irgendwelche Gründe würden wir nur noch auf eine Übertragungsgeschwindigkeit von 300bps zurückgreifen können. Das ist genau DIESE Geschwindigkeit: 300 Bits in der Sekunde.

Die älteren Leser erinnern sich vielleicht an den Akustikkoppler Dataphon S21d – uns hatte es in den Anfängen der 80er Jahre gereicht. Heute wäre das unvorstellbar, denn 300 Bits in der Sekunde ist nicht wirklich viel.

Heute findet diese Art der Datenübertragung nur noch in Filmen Verwendung, wenn sich ein kleiner Junge in einen Supercomputer hackt. Das Fernsehpublikum nimmt es damit auch nicht so genau. Wir aber schon, denn wir waren dabei ;-) Diese Art der Datenübertragung endete auch mit den 80er Jahren, an deren Ende schon 1200er Modems erhältlich waren. Das erste Modem mit 2400 bit/s wurde 1990 auf der CeBit in Hannover vorgestellt.

Zurück zu unserem Akustikkoppler. Also 300 Bits/Sekunde entspricht ca. 30 Bytes, da noch ein paar mehr Informationen in den Datenpäckchen übertragen werden wie z.B. wohin die Daten gesendet werden sollen und woher diese kommen.

Dazu kommt dann noch die Prüfsumme, mit der geprüft wird, ob der Inhalt des Datenpaketes auch richtig ist. So gehen ca 10 bis 12 Prozent der übertragenen Daten für die Verwaltung und Fehlerkorrektur drauf.

Normalerweise wären es rein rechnerisch 37.5 Zeichnen in der Sekunde, aber durch die oben genannten Gründe müssen wir für 30 Zeichen dankbar sein ;-)

Spinnen wir den Gedanken weiter und gehen mal davon aus, dass diese Seite etwa 20 Kilobyte HTML enthält.

Um den Text zu laden wären das bei 30 Bytes in der Sekunde 11 Minuten.

Wenn wir jetzt noch 5 Bilder in den Artikel einbauen (jedes ca 50.000 oder 50k Byte groß) haben wir schon 270k Byte (270.000 Bytes) die durch die ‚Leitung‘ müssen. Das dauert dann etwa 150 Minuten. Also 2,5 Stunden bis die Seite geladen ist.

Solange wir also warten, können wir noch ein MP3 runterladen. Nehmen wir den Song (ein konvertiertes MOD: Zastar, Voices of Evergreen, das ist ungefähr 3 Megabyte groß. Das würde dann 22 Stunden dauern, bis das Lied runtergeladen wäre. Noch ein paar Beispiele mehr?

Eine Spiele CD-ROM mit 700 MegaByte? Diese bräuchte 261 Tage.

Ein Gigabyte großes Spiel von Steam runterladen? Das würde 308 Tage brauchen.

Starcraft 2 belegt bei mir 67 GB auf der Festplatte. Das mit 300bps zu übertragen würde 56 Jahre und 6 Monate dauern.

Eine 1 TB (1 Terrabyte) große Festplatte würde 845 Jahre brauchen.

Aber die alte Zeit war toll – es hatte seine Vorteile mitlesen zu können :-) Zum Ende des Gedankenexperiments laden wir mit 300bps eine Grafik meines besten Freundes aus dieser Zeit.

cu,
Jürgen

Commodore c64

Quelle 1: Zum Datentransfer Rechner, mit dem man leicht mal ausrechnen kann, wie lange zum Beispiel der Download von 10 GB mit einem Modem wären ;-)
Quelle 2: Das Javascript 'modemizr', das die Textausgabe in einer DFÜ Verbindung simuliert ist hier auf Github hinterlegt.

Kategorie Alte Zeit und noch ältere Freunde

Autor:

'Nakieken' heißt in Plattdeutsch soviel wie "genauer hinsehen" und genau das machen wir hier im Blog. Ich als der Familienpapa entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt und alles was uns wichtig erscheint, müssen wir hier mit euch in diesem Familienblog teilen. Abonniere uns doch in den Sozialen Medien, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten Fotos in Instagram, berichten von unseren Familienthemen auf Facebook und Twitter, doch der sicherste Kanal ist der RSS-Feed. Vielen Dank für Dein Interesse und bis bald :-)

Letztes Update