Eine 3D Bauanleitung für ein Eckregal aus Holz

Bauanleitung für ein EckregalBauanleitung für ein Eckregal

Bisher war es immer so, dass wir uns für einen Kauf in einem Geschäft entschieden haben. Doch am heutigen Tag beginne ich mit einer neuen Blogreihe – “Selbst bauen”, denn Möbel und andere Einrichtungsgegenstände kann man wirklich günstig selber bauen und bieten den Vorteil, dass man so das neue Möbelstück genau für die eigenen vier Wände planen kann – das gibt es selten genau so zu kaufen. Am Ende werde ich auch künftig neben den Stücklisten auch die 3D Plandaten zum Download einstellen. Vor dem Bau erstelle ich wie im Blog davor beschrieben eine eigene Bau- und Gebrauchsanleitung, denn alles will hier richtig durchdacht sein.

Wir bauen uns selbst ein Eckregal aus Holz

Regale sind offene Schränke, die eigentlich nur keine Türen haben. Sollte sich es bei dem Regal um ein Wandboard handeln, so hat das Regal üblicherweise auch noch zwei Seitenwände. Möchte der Heimwerker einfache Regale bauen, braucht dieser eigentlich nur Böden und Seitenteile. Hier sollte man sich doch zuerst mal Gedanken machen, was man in dem Regal eigentlich unterbringen möchte. Je nachdem, was hier stehen soll, sollten dementsprechend die Böden dimensioniert sein. Schwere Sachen brauchen einen dicken Boden und hohe Gegenstände brauchen mehr Höhe in dem Regal. Also über die Anzahl der Böden nachdenken. Bevor man anfängt, sollte man die Bügelkante auf die Seiten und Böden bügeln und bearbeiten, wenn man kein Massivholz verwendet. Aufbügeln, abschneiden, schleifen. Die Bügelkante sollte im selben Dekor sein, wie das Regal selber. Also Buche, Eiche, Schwarz oder Weiß oder was sonst das Dekor hergibt.

Materialliste für das Regal

Regal Einzelteile Die Regal Einzelteile

  • 8 Regalböden im Maß
    40cm x 40cm x 19 mm
  • Bretter für die Seitenwände
    160cm x 30cm x 19mm
  • Rückwandbrett von
    160cm x 15cm x 19mm
  • 2 Holzleisten um die Regalböden zu halten 240cm x 2cm x 2cm

Holzschrauben oder Spax-Schrauben, Bohrmaschine, Schraubenzieher, Akku-Schrauber, Handkreissäge, Stichsäge, Holzleim, Zwingen und wenn kein Massivholz verwendet wird noch die Bügelkanten im gleichen Dekor wie die Bretter und Seitenwände des Regales.

Anleitung für die Vorbereitung

Regalböden ausmessen und zuschneiden

Regalböden ausmessen und zuschneiden

Zuerst werden die Regalböden zugeschnitten. Hier zieht man einen Strich diagonal von einer Ecke zur anderen, sodass zwei gleichgroße Teile entstehen. Durchschneiden. Jetzt werden von den rechten Winkelecken 10 cm zur spitzen Ecke gemessen und das auf beiden Seiten. Punkte miteinander verbinden, diese Ecke wird abgeschnitten.

Alle anderen Böden werden genauso zugeschnitten. Nun kommen wir an die Rückwand und Seitenteile. Hier werden die Kanten der Rückwand beidseitig abgeschrägt und die Seitenteile nur auf der Seite, die an die Rückwand andockt. Jetzt werden die 2 Leisten in Stücke von 25 cm geschnitten, um Halterungen für die Böden zu haben. Diese werden mit Schrauben an die Seitenwände des Regales geschraubt. Hier bitte Schrauben von einer Länge zwischen 30 und 35 mm nehmen. Die Leisten sollte man aber vorbohren, damit diese nicht beim Anziehen aufplatzen. Wir haben die Leisten im Abstand von 20 cm gesetzt, ausgehend von oben.

Zusammenbau des Regales

Boeden einsetzen

Regalböden einsetzen wie oben im Film zu sehen

Die abgeschrägten Kanten mit Leim bestreichen und zusammenbringen. Hier sollten Schraubzwingen zur Fixierung angebracht werden. Wenn der Leim ausgetrocknet ist, kann man die Zwingen entfernen. Um ein Kippen des Regales zu verhindern, kann man hier einen Metallwinkel an der Wand anbringen, mit dem das Regal gehalten wird. Um dem ganzen Regal eine Stabilisierung zu geben, kann man an der Rückseite noch kleine Winkel anbringen, die zusätzlichen Halt geben. Zum Abschluss wird ein Regalboden oben und einer unten mit den Seitenwänden verschraubt. Böden einlegen, fertig.

Wer nicht in den Baumarkt vor Ort möchte, kann das Holz auch online bestellen, doch sollte man sich hier nochmal über die Preise informieren:

Ich fand folgende Onlineshops, die Holz zum Heimwerken anbieten, doch nicht alles ist dort versandfähig! Daher empfehle ich in dem Fall konkret lokale Baumärkte.

Holz, Werkzeug und Kleinteile

Das Holz, Werkzeug und die Kleinteile gibt es natürlich beim lokalen Baumarkt. Heimwerken macht Spaß! Und wer sich mit den Schnittlisten nicht antun möchte, doch gerne ein Regal möchte, kann viel Zeit und Geld sparen. Das Eckregal wird auch als günstiger Eckregal-Bausatz in verschiedenen Farben und Dekoren geliefert:

Nr. 1
Vicco Eckregal 3 Dekore flexibel einsetzbar 5 Ablagen 180x40x40cm (Sonoma)
Vicco Eckregal 3 Dekore flexibel einsetzbar 5 Ablagen 180x40x40cm (Sonoma)
von Oskar

Beschreibung Dieses funktionale Eckregal präsentiert sich in einem schlichten, unifarbenen Design und fügt sich somit leicht in Ihr bestehendes Wohnkonzept ein. Es bietet viel Stauraum und berfre...

Preis: € 53,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 7. Juli 2020 um 06:13 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zum Download noch das obige Eckregal als 3D CAD Skizze mit passenden Maßen in 3Ds Max. Nicht erschrecken, ich arbeite beruflich als 3D Grafiker und erstelle auch Aufbauanleitungen für andere Produkte, daher auch die 3D animierten Bilder auf dieser Seite.

Achtung: Zusammenbau erfolgt unter Ausschluss der Gewähr­leistung und gilt in Eigenverantwortung!

Kategorie Bauanleitungen

Autor:

'Nakieken' ist Plattdeutsch und bedeutet soviel wie "genauer hinsehen" und genau das machen wir hier im Blog. Ich als der Familienpapa entdecke mit unserer kleinen Familie die Welt und alles was uns wichtig erscheint, müssen wir hier in diesem Familienblog niederschreiben. Abonniere uns, damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wir posten auch Fotos in Instagram :-) Bis bald!

Letztes Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.