Nakieken, das Familienmagazin

Vrtech Storio 2 spielt keine Videos – gelöst!

video auf dem Storio

Hier mal eine leine Hilfe für das Problem, wenn der Vtech Storio 2 spielt keine Videos von der SD Karte abspielen möchte.

Der Storio – ein Multitalent

Mit 15 vorinstallierten Apps und großer Lernspielbibliothek eröffnet der Storio 2 Kindern von 4 bis 9 Jahren unglaublich viele Möglichkeiten zum Spielen, Lernen und kreativ sein. Ob spannende Spiele spielen, lustige Geschichten lesen, tolle Bilder malen, wichtige Termine verwalten, rockige Musik hören, schräge Fotos und Videos aufnehmen und bearbeiten – im Storio 2 steckt all das und ein paar kleine Fallstricke, wenn man nicht alles „dazukaufen“ möchte. Ich habe vor unserem letzten Urlaub einige Filme, die ich bei Save.TV aufgenommen habe, vergeblich versucht darauf abzuspielen.

Wichtig ist natürlich das ihr vorhandene Videos erst einmal mit Format Factory in AVI Dateien umwandelt. Dies ist relativ einfach mit wenigen Mausklicks und etwas Geduld erledigt (Video per Drag & Drop ins Große Freie Feld von Format Factory ziehen und „Alles zu Avi“ anklicken. Dann auf Start. Bitte noch vorher den Ordner einstellen in dem das Umgewandelte Video landen soll)

Formatfactory Optionsfenster für den Storio2

Warum findet denn nun der Storio 2 die Videos nicht ? Wenn ihr die leere SD Karte auspackt schiebt sie bitte sofort in den Storio 2 (oben unter den Batteriefach). Schaltet das Gerät ein und nach dem vollständigen Start wieder aus. Nehmt nun die SD Karte wieder raus und steckt sie in euren PC – ich nutze eine 32GB große Karte von Amazon. Dieser sollte die Karte dann öffnen und es befinden sich nun verschiedene Ordner darauf. Die Umgewandelten Videos nun einfach in den Ordner \LLN\MOVIE kopieren. Jetzt sollte er die Dateien erkennen und auch abspielen. Hier der Link zu Format Factory http://www.chip.de/downloads/FormatFactory_32504225.html

Meine Erfahungen zum Videoproblem

Eingenschaften eines Videos, das auch mit anderen Vorgaben läuft!

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Einstellung „Eigene Einstellung 320×240 MPEG4 MP4“ sich als die Beste entwickelt hat (trotzdem nehme ich auch gerne Tipps entgegen!).

Zu der Anleitung im kleinen Handbuch kann ich nur sagen – das funktionierte bei uns gar nicht.
Die Angaben waren, falls es für euch hilfreich ist:

H.264 (baseline) oder MJPG Video und MP3 Audio in einer AVI Datei in der Auflösung 480×272 Pixel bei Bildformat 16:9 und 320×240 Pixel bei Bildformat 4:3 mit einer Bitrate von 600 Kb und einer Audiobitrate von 96Kb. VTech empfiehlt dazu die Software Avanti GUI, eRightSoft Super©, MediaCoder oder TEncoder.

Ich nutze jedoch am liebsten Formatfactory und jetzt seit neuestem den AVS VideoEditor.

Viel Spaß beim konvertieren der Filme für die Kinder,
Jürgen