Wie würde ich meine Ferienwohnung bewerben?

Ferienhaus in SpanienFerienhaus in Spanien

Die Frage „Wie bewerbe ich meine Ferienunterkunft?“ beschäftigt jeden Vermieter und so ist auch Harald vor gut einem Jahr an mich herangetreten, als ich noch eine Agentur für SEO/SEM leitete.
Harald geht es wie vielen Vermietern – das Werbebudget ist nicht sehr hoch und doch muss auch er davon leben. So vermietet und managt er mehr als nur ein Ferienhaus und suchte damals meine Hilfe um mit SEO Maßnahmen seine eigene Webseite mit den Ferienobjekten bekannter zu machen und eine höhere Sichtbarkeit im Mitbewerb und höhere Buchungsanfragen zu erzielen.
Nun, Harald vermietet Ferienunterkünfte nun schon über zehn Jahre und hat in den ersten Jahren nur die klassischen Kanäle genutzt. Vom lokalen Turistik-Büro, Zeitungsanzeigen in unterschiedlichen Zeitschriften in ganz Deutschland und so weiter.

Ferienwohnung Webdesign

Seit letzten Jahr, eben seit Freizeitnachmass.de gut verlinkt und entsprechende Landeseiten gebaut wurden, ist der Besucherstrom gestiegen. Dennoch, selbst wer alle Hausaufgaben gemacht hat, kann man immer weiter etwas tun, man nennt eine weitere Aufgabe Linkbuilding – also Linkaufbau von anderen Webseiten pflegen, was als Fleißarbeit anzusehen ist. Suchen Sie Webseiten, die einen Link auf Ihre Seite setzten – am besten natürlich kostenlos, dauerhaft und Themenorientiert. Gerne nehmen wir von Medi2Go uns dieser Dinge für Sie an.

Kostenlose Werbung für die Ferienwohnung

Erstellen Sie sich eine Homepage und füllen Sie diese nicht nur mit Bildern, sondern auch mit hochwertigen Texten. Wie machten andere Werbung für eine Unterkunft? Und das noch kostenlos, wie und wo geht das?

Inserate können wir auch hier im Blog für Sie erstellen, nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit uns auf. Doch oft verkannt, sollten Sie auch eBay Kleinanzeigen nicht unterschätzen!

Die meisten Buchungsanfragen für die FeWo kommen in der Regel immer von Webseiten die Ferienunterkünfte wie ein Katalog führen oder von Besuchern, die sich wie hier in einem Ferienblog über ein Reiseziel informieren möchten. Mit solchen Seiten sollten Sie eine Partnerschaft suchen.

Es gibt viele solcher Portale und diese bieten oft die Möglichkeit zur eigenen Webseite einen Link zu setzen – so kann der Besucher weiter auf die eigene Webseite springen und sich über Details informieren, ehe dieser Besucher anruft. Vielleicht kennen Sie auch noch weitere Portale für Ferienwohnungen oder Ferienhäuser auf denen man kostenlos inserieren kann?

Am besten geben Sie bei Google “Ferienwohnungen kostenlos inserieren” um so einen Ausgangspunkt zu haben – lesen Sie sich die gefundenen Objekte einmal durch, sicher sind auch hier nicht alle kostenlos, aber Sie finden auf Anhieb einige andere Webseiten auf denen Sie kostenlos Werbung machen können – fragen Sie einfach nach.
Durch das Anmelden auf vielen solcher Seiten bekommen Sie sicher eine ausreichende Zahl an Buchungsanfragen für Ihre Ferienunterkunft ohne einen einzigen Euro dafür auszugeben, Sie müssen nur etwas Zeit investieren.
Hier habe ich vor ein paar Jahren einen Film darüber gemacht, wie man dank Twitter und anderen Social Media Platformen auch einiges für das eigene Ferienhaus tun kann, sie müssen das Konzept nur übertragen:

Ich hoffe ich konnte Ihnen hier einen ersten Einblick für die Bewerbung von Unterkünften geben und bei Interesse, stehe ich hier gerne Rede und Antwort. Hinterlassen Sie gerne Fragen oder Anregungen oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Viele Grüße,
Jürgen

[Gesamt:3    Durchschnitt: 2.3/5]
Kategorie Allgemein, Tipps

Hallo, ich bin Jürgen, Familienvater mit dem Drang die Welt mit meiner kleinen Familie zu entdecken. Wenn wir uns nicht gerade in Ostfriesland aufhalten finde ich hin und wieder die Zeit für Reiselektüre, tippe hier in unserem Urlaubs- und Reiseblog oder poste Bilder auf unserem Instagram Profil :-) Schaut doch mal rein. Bis bald!

1 Kommentare

  1. Hallo Jürgen,

    sehr interessanter Artikel. Ich vermiete selber eine Ferienwohnung, bin aber was SEO o.ä. angeht, nicht so richtig fit (und so geht es vermutlich vielen Vermietern). Natürlich habe ich meine Ferienwohnung neben der privaten Homepage, auch auf kostenlosen Portalen eingetragen – so richtig viel kam aber nicht dabei rüber. Wenn ich nach meiner Region gegoogelt habe, tauchten die auch gar nicht auf. Ich habe auch versucht mich zu verlinken, doch in der Regel wollten die anderen Seiten auch einen Link, was meiner Seite nicht zugutegekommen wäre. So einfach war es (zumindest in meinem Fall) dann doch nicht verlinkt zu werden. Ich bin dann vor kurzem auf einen interessanten Artikel gestoßen: http://unternehmen.focus.de/ferienwohnung-inserieren.html
    Ich habe die angesprochenen Punkte von der Focus-Webseite beherzigt und muss sagen, dass es die beste Idee war, meine Ferienwohnung professionell zu inserieren (natürlich gemixt mit den kostenlosen Einträgen, die ja eh schon da waren). Ich habe einfach nicht das Know-How und die Ressourcen das alles alleine zu machen. Muss ich auch gar nicht, denn mittlerweile gibt es ja recht viele Portale, so dass diese auch recht kundenorientiert sind. Geld-zurück-Garantien oder die Vermietung auf Provisionsbasis werden häufig angeboten. Für mich hat es sich auf jeden Fall gelohnt!

    Viele Grüße
    Miriam

Einen Kommentar für andere hinterlassen?