Mittelaltermarkt bei Nacht

Tipp: Das Ritter- und Mittelalterfest in Dornum

Mittelalter an der Nordsee erleben? Ja, das gibts! Ohne Zeitmaschine in einer tollen Umgebung beim Schloss in Dornum. Nun, es ist heute eine Schule, die von einem attraktiven Wassergraben umgeben ist. Der Park und der herrliche alte Eingangsbereich sorgen für geschichtsträchtige Stimmung. Der Veranstalter Fogelvrei, die freiwilligen Recken, Gaukler und Menschen im Heerlager, die das Spektakel unterstützen, versuchen hier für das perfekte Ambiente zu sorgen. Und sollten Sie einmal Fragen haben, werden diese Ihnen auch sehr gerne weiterhelfen.

Ich empfehle jedem, der nicht unnötig gestresst sein möchte, einen Parkplatz zu wählen, der nicht als „DriveIn“ angesehen wird. Da irgendwie jeder, jedes Jahr, am liebsten direkt am Eingang parken möchte, wundet es mich nicht, dass die halbe deutsche Bevölkerung Verdauungsprobleme hat. Etwas Bewegung tut gut! Und was sind schon 200m oder 300m Fußweg – ich verstehe sowas nie.

Man sollte auch, wenn man mit noch kleineren Kindern hier ist, gleich über Treffpunkte nachdenken, falls mal „jemand“ verloren geht. Vorsicht ist besser als Nachsicht! Auf dem Marktplatz und dem Turnierplatz werden Kinder auch gerne ausgerufen. Auch werden Fundsachen bei der Taverne auf dem Schlossplatz / Marktplatz abgegeben – helfen Sie auch mit, es könnte auch Ihr Wagenschlüssel sein, der da im Gras liegt – am Abend ist sowas nur schwer zu finden. Danke!

Es gibt zudem auch eine Wickelstation und auch einen Sanitäter vom DRK – man ist hier wirklich bestens versorgt. Es war gedacht, dass wir hier auch einen tollen Tag (und Abend) erleben.
Dieses Jahr waren wir schon das dritte mal in Dornum mit dabei, wenn die Marktschreier zur „Herrlichkeit Dornums“ rufen. Doch ich glaube langsam war für uns die Luft raus, da das zweite Wochenende von Pannen verfolgt war. Nächstes mal – und das kann ich nur empfehlen – werden wir selbst Getränke mitbringen, da der einzige Bierausschank an diesem Nachmittag bis in den Abend streikte und sich die Besucher nur noch um Met drängelten – und das süße Zeug liegt mir ja nicht so sehr.

Auch war die Beschallung eher schlecht als recht: Nachmittags hörte man mal etwas Musik, der Abend lag nur im gebrummel der Besucher. Ach wie sehr haben wir uns nach Holland zurück zum Mittsommer Festival in Neuschanz gesehnt, das (!) war ein Event, das mit nichts vergleichbar ist, das auf deutschem Boden statt findet.

Doch ist Dornum jedem uneingeschränkt zu empfehlen, der diesen Mittelalter Markt noch nicht erlebt hat, Pannen gibt es schließlich überall mal, selbst hier im Text. Ich freue mich jedes mal immer wieder, die feilgebotenen Waren auf dem Markt zu begutachten. Häufig ist das noch echte Handwerkskunst, vor allem beim Schmuck – das macht diese Marktplätze noch zu etwas ganz besonderem. Wer mehr Information zu den Veranstaltungen von Fogelvrei wünscht, kann hier beim Veranstalter Termine, Veranstaltungstermine und mehr finden.

Wir sehn uns – auf diesem oder einem anderen Mittelalter-Markt :-)
euer Jürgen

 

PS: Danke für die Bilder, einen Teil davon (die schönsten) sind von Karsten, mit dessen Familie wir hier in Dornum einen schönen Tag und Abend verbringen konnten. Danke!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Einen Kommentar für andere hinterlassen?