Mit dem Auto nach Venedig! Auf geht es nach Lido di Jesolo!

Byron Bellavista PoolByron Bellavista Pool

Ich glaube jeder Mensch hat wohl einen Ferienort, denn er einmal im Leben besuchen wollte. Ob Filme im Fernsehen oder Erzählungen von Freunden, eine Reise nach Venedig erschien mir immer sehr erstrebenswert. Da Venedig aber nicht mit Auto erreicht werden kann, hatten wir uns für den Ort Jesolo Lido entschieden, um einen Abstecher nach Venedig machen zu können.

Karte Aurich Venedig

Karte Aurich Venedig

Die 1410km von Aurich nach Venedig, sind in einer Etappe machbar, wenn der Verkehr sich in Grenzen hält. Hier wurde von Freunden das Hotel Byron Bellavista empfohlen, das mit seinen 4 Sternen für die Familie einfach ideal sein soll. In der Provinz Venedig gelegen, ist Jesolo eine Stadt wie man sich einen traditionsreichen italienischen Ort vorstellen kann. Schon in der Antike gab es hier die ersten Siedlungen und mit dem Ortskern aus dem Mittelalter hat man viele tolle Motive und kann Zuhause mit der Familie ein Urlaubsfotobuch erstellen.

Wir fanden den perfekten Badeort an der Adria

Direkt an der Adria gelegen hat man in den Sommermonaten den perfekten Badeort gefunden, denn das gebuchte Hotel hat sogar einen tollen Privatstrand. Unter den weißen Sonnenschirm kann man sogar mit kleinen Kindern bestens an heißen Tagen viele Stunden verbringen. Das Meer ist im Sommer wunderbar warm, aber hat man keine Lust am Strand zu liegen, dann ist auch der hoteleigene Swimmingpool für schönen Schwimmspaß mit den Kindern ideal. Ein besonderes Vergnügen kann ein Zimmer mit Meerblick im Hotel Byron Bellavista sein, denn nichts kann schöner sein, wenn man am Morgen direkt nach dem Aufstehen vom Balkon aus direkt auf die Adria blicken kann. Aber auch der abendliche Blick aufs Meer ist schön, und wenn man vor dem Einschlafen das Meeresrauschen hören kann und der Meeresduft die Nase erfreut. Ein tolles Angebot ist es, wenn man zwei Zimmer mit einer Verbindungstür buchen kann, sodass die Kinder auch ganz viel Platz haben können. Die Einrichtung der Zimmer ist sehr modern ohne das man auf die gewünschte Gemütlichkeit im Urlaub verzichten muss. Die Familienzimmer sind wirklich hell und freundlich, da macht es Spaß, wenn man am Abend noch zusammen mit Kindern im Zimmer sitzen kann und beim Geschichtenvorlesen einen tollen Urlaubstag beendet.

Zimmer mit Meerblick

Es gibt nicht viele Zimmer mit Meerblick, da das Hotel mit der schmalen Seite zum Meer zeigt. Aber es lohnt sich!

Historische Erlebnisse für die ganze Familie

Wer in Lido di Jesolo seinen Urlaub verbringt, der sollte auf keinen Fall den Leuchtturm von Jesolo verpassen. Meine Kinder waren ganz begeistert von dem 48 Meter hohem Bauwerk. Ob die Kirche Santa Maria Assunta, das Civic Museum of Natural History oder die archäologischen Funde rund um Jesolo, will man seine Tage nicht am Strand verbringen, dann bietet Jesolo ein interessantes Besichtigungsprogramm. Schönes Highlight war für uns der Ausflug nach Venedig, wo man bei einer Fahrt durch die Kanäle eine bunte und außergewöhnliche Stadt erlebt. Nach einem langen Ausflugstag waren wir aber froh, als wir wieder den tollen Service in unserem Hotel genießen konnten. Der nächste Tag diente dann voll der Entspannung, denn das Byron Bellavista kann viele Sonderleistungen für die Gäste bieten. Wir Eltern freuten uns auf Massagen im Wellnesszentrum Villa Giulia des Hotels und am Nachmittag haben wir den kostenlosen Fahrradverleih genutzt und eine Radtour in die schöne Umgebung des Hotels gemacht.

Ein Hotel das auch auf die Wünsche der kleinen Besucher eingestellt ist

Schon bei den Mahlzeiten kann man sich über dieses Familienhotel positiv äußern, denn im Restaurant des Byron Bellavista ist der Koch auf die Wünsche kleiner Gäste bestens eingestellt. Auch wenn die Eltern mal in der Sterneküche schwelgen, die Kinder können sich über einfache und kindgerechte Mahlzeiten freuen. Hier ist auch der kleinste Gast ein König, der nicht über das Essen auf dem Teller quengeln muss. So machen die Mahlzeiten wirklich Spaß, denn jedes Familienmitglied am Tisch kann genau ein Menü nach seinem Geschmack bestellen. Nun macht der Urlaub wirklich Spaß, denn als Eltern ist man sich sicher, dass alle Mahlzeiten frisch und gesund sein können. Dass in diesem Hotel auch wirklich erstaunlich Dinge geschehen können, habe ich selber erlebt, denn mein Mann wollte sich eigentlich nur mal den Golf Club Jesolo anschauen und hat dann voller Stolz erzählt, dass er hier nach vielen Jahren mal wieder seinem Freizeitvergnügen Golf gefrönt hat. Am Tag darauf war sogar meine Tochter mit auf dem Grün, na vielleicht übernimmt sie ja die Leidenschaft des Vaters. Danach nutzte die Damenriege dieser Familie den Wellnessbereich des Byron Bellavista.

Ich wünschte ich könnte den Service des Byron Bellavista mit nach Hause nehmen und an jedem Tag des Jahres sollte man diesen tollen Blick auf die Adria genießen können. Das Byron Bellavista hat seine 4 Sterne wirklich verdient, aber was noch mehr zählt, hier ist die Familie wirklich willkommen und kann wunderbare Ferientage verleben. Danke euch!

Eine gute Reise,
Tanja und Jürgen

[Gesamt:6    Durchschnitt: 2.8/5]

Einen Kommentar für andere hinterlassen?