Internetzugänge Deutschland 29.02.1996

FAQ: Internet-Zugaenge in Deutschland
======================================================

Archive-name: de-inet-zugang
Last-Modified: 29.02.96
Posting-frequency: monthly

This article contains a list of Internet Service Providers and ways to connect to the Internet in Germany. Like the newsgroup, it is in German.

Aenderungen in dieser FAQ gegenueber der Vorversion sind jeweils mit einem senkrechten Strich | am rechten Rand gekennzeichnet.

Eine der haeufigsten Fragen im deutschen Teil des Netzes ist die nach

Internet-Zugaengen in Deutschland
=================================

Hier fuehren „viele Wege nach Rom“ und etliche Moeglichkeiten zum Ziel.
Wenn Sie WWW-Zugang haben, und nur wissen wollen, ob es in Ihrer Naehe |
einen lokalen Zugang gibt, koennen Sie Ihr Glueck mit einem einfachen |
Suchwerkzeug unter |
|
http://www.rrzn.uni-hannover.de/such-prov.html |
|
versuchen. Diese Abfrage ist auch ueber ein Mailgateway erreichbar: |
|
Mail an: such-prov@pcdis.rrzn.uni-hannover.de |
|
Im Subject (und *nur* dort) einen (und *nur* einen) Suchbegriff angeben |
(Ortnamen, Telefon-Vorwahl, PLZ, oder Teile davon). Umlaute in ihrer |
Ersatzdarstellung ae, ue, oe – sz als ss. Der Text-Body der Mail kann |
leer bleiben. Bei Mail-Programmen, die keine Subject-Zeile kennen: In |
den Text-Body „Subject: SUCHBEGRIFF“ schreiben. |
|
Falls Sie sich als Provider/POP/ISC mit diesem Suchtool nicht |
wiederfinden, koennen Sie die Datenbasis dazu auch selber ergaenzen; |
gehen Sie hierzu auf: |
|
http://www.rrzn.uni-hannover.de/add-prov.shtml |

Im folgenden Text sind die mir bekannten Wege und Moeglichkeiten
aufgelistet, wie man zu einem Internet-Zugang kommen kann.
Ergaenzungen/Korrekturen/Kommentare sind stets willkommen (ja geradezu
erforderlich), bitte ggf. per mail an wsb@behre.han.de.

Inhaltsverzeichnis:
——————-
0) Allgemeines

Wege ins Internet:

1) Ueber Public-Unix-Rechner

2) Zugang ueber private Vereine (IN, SubNet)

3) Zugang ueber kommerzielle Internet-Dienstanbieter (Provider):

Ueberregionale:

3.1) EUnet Deutschland
3.2) NTG/Xlink
3.3) MAZ (jetzt: IS) |
3.4) Contrib.Net
3.5) Nacamar
3.6) FibNET
3.7) roka
3.8) IBM-Deutschland
3.9) BTX/Datex-J
3.10) Compuserve
3.11) PROTEL
3.12) AOI/ArtOfInternet |
3.13) AOL/Bertelsmann
3.14) EuropeOnline
3.15) DFN-WiNShuttle |

Solche mit Einwaehlpunkten an mind. 3 Orten:

3.16) SpaceNet
3.17) easynet
3.18) seicomNET
3.19) Internet-Service Mike Behrendt
3.20) Connect
3.21) callisto germany.net
3.22) noris

4) Oeffentlich zugaengliche UUCP/Internet Systeme

5) Regionale Rechnerlisten

6) Universitaeten, Fachhochschulen, Schulen

……………………………………………………………………

0) Allgemeines
————–

Jeder der folgenden Wege beschreibt eine Moeglichkeit, zu einem
Internet-Zugang zu kommen. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass auf
verschiedenen Wegen das gleiche Ziel gefunden wird. Das _konkrete_ Ziel
ist i.a. die Telefonnummer, welche das Einwaehlen ins Internet
ermoeglicht. Damit das funktioniert, muss auf dem eigenen Rechner die
entsprechende Software (SLIP, PPP, UUCP …) installiert sein. Wenn
beides vorhanden ist (Telefonnummer + Software) ist in Absprache mit dem
Betreiber noch allerhand in etliche Konfigurationsdateien einzutragen.

Die folgende Liste enthaelt ein Zusammenstellung ueberregionaler
Anbieter von Zugangspunkten ins Internet. Sie enthaelt jedoch i.a.
nicht die Adressen lokaler Firmen, welche diese Zugangspunkte betreiben.
Solche Adressen koennen mit dem o.g. Suchtool aufgefunden werden und |
sie sind zum groessten Teil auch in einer separaten „Liste lokaler |
Internet-Zugangspunkte“ zusammengestellt. Diese ist per ftp oder
ftp-mail unter ftp://ftp.rrzn.uni-hannover.de/pub/special/lists/pop.list
erhaeltlich (genaue Anleitung fuer ftp-mail folgt unten).

Die im folgenden genannten Preise sind ohne jede Gewaehr, sie sollen
lediglich die *Groessenordnung* der zu erwartenden Kosten andeuten.
Falls darin Fehler sind: Bitte mailen damit ich’s aendere!

Dieser Text ist Freeware,

d.h. jeder kann ihn kopieren und verbreiten in allen elektronischen und
Print-Medien (je mehr, desto besser!), solange der Text nicht
verfaelscht und der Autor angegeben wird (Wolfgang Sander-Beuermann).
Wer diese FAQ (und vieles andere mehr) lieber auf dem Papier liest (und
evtl. weiteres Hintergrundwissen benoetigt, um sie zu verstehen): sie
ist auch Teil eines Buches, welches im Juli 1995 im Addison-Wesley
Verlag erschienen ist:

Internet: kurz und fuendig
Einstieg und schnelle Orientierung im weltgroessten Computernetz

von Wolfgang Sander-Beuermann und Scott Yanoff, ISBN 3-89319-893-8,
49,90 DM, 224 Seiten. Das Buch hat zum Ziel, dem Leser auf moeglichst
effiziente Weise zu einem Internet-Anschluss zu verhelfen, und die
optimalen Wege zur schnellen Orientierung im Internet zu zeigen. Es
ist auch im WWW kostenlos online lesbar, URL:
http://rtb-www.rrzn.uni-hannover.de/buecher/inet/

Diese FAQ wird um den ersten eines jeden Monats in den News-Gruppen
de.etc.lists,de.newusers.questions,de.comm.gateways,de.comm.internet.zugang,
de.answers und news.answers gepostet. Sie ist damit auch per ftp oder
ftp-mail in jedem news.answers-Archiv erhaeltlich (z.B.:
ftp.germany.eu.net, ftp.uni-paderborn.de, rtfm.mit.edu); Beispiel fuer
das Holen per ftp-mail:
mail ftpmail@ftp.uni-stuttgart.de

open ftp.uni-paderborn.de
cd /doc/FAQ/news.answers
get de-inet-zugang
quit

Im WWW ist diese FAQ unter dem URL
http://www.rrzn.uni-hannover.de/inet-zu-de.html erreichbar. Dort sind
auch WWW-Links, die direkt zu den Adressen der Anbieter per Mausklick
fuehren.
……………………………………………………………………

Wege ins Internet:
==================

1) Ueber Public-Unix-Rechner:
—————————–

Als erstes kann man in einer nach Telefon-Vorwahlbereichen geordneten
Liste nachschauen, ob sich evtl. bereits ein Rechner mit Internetzugang
in der Naehe befindet. An einen solchen kann man den eigenen dann i.a.
nach Ruecksprache mit dem Betreiber anschliessen. Diese Liste ist die
der „Public Unix Rechner in Deutschland“. Sie enthaelt eine
Zusammenstellung von per Modem oeffentlich zugaenglichen Unix-Rechnern,
die (fast) alle mindestens einen Teil-Zugang zu Internet-Diensten
anbieten. Z.Zt. sind das 76 Systeme. Davon haben 38 auch vollen
Internet-Zugang ueber SLIP usw. mit telnet,ftp,… etc.

Die Public-Unix-Liste wird von mir ebenfalls um den ersten eines jeden
Monats in den Newsgruppen de.answers, de.etc.lists und news.answers
gepostet. Damit ist sie auch per ftp oder ftp-mail in jedem
news.answers-Archiv erhaeltlich; Beispiel fuer das Holen per ftp-mail:
mail ftpmail@ftp.uni-stuttgart.de

open ftp.uni-paderborn.de
cd /doc/FAQ/news.answers
get de-pub-unix
quit

…………………………………………………………………….

2) Zugang ueber private Vereine:
——————————–

Fuer Privatpersonen gibt es in Deutschland zwei Vereine, die einen
Zugang zum Internet anbieten. An diese kann sich jeder mit der Frage
„Wie finde ich einen Internet-Zugang in …“ wenden:

Individual Network e.V.
Geschaeftsstelle
Scheideweg 65
26121 Oldenburg
Tel. 0441-9808556, Fax: 0441-9808557, EMail: in-info@individual.net
http://www.rhein.de/IN/index.html
oder

sub-Netz e.V.
Verein zur Foerderung der privat betriebenen Datenkommunikation
Geschaeftsstelle
Postfach 6564
76045 Karlsruhe
Tel. 0721-699478, Fax: 0721-661937, EMail: info@subnet.sub.net
http://www.sub.net/

Diese beiden ‚Dach‘-Vereine koennen lokale Gruppen, Vereine o.dergl.
nennen, an die sich Interessenten dann wenden koennen. Die Kosten
bewegen sich in der Groessenordnung um 10-20,-DM/Monat fuer UUCP-
Zugang und bis zu 60,-DM fuer full-IP.

…………………………………………………………………….

3) Zugang ueber kommerzielle Internet-Dienstanbieter (Provider):
—————————————————————-

Fuer kommerzielle und private Kunden gibt es in Deutschland
ueberregional bisher ca. 15 (bis 22) Anbieter von Internet-Diensten.
Jeder dieser Anbieter (Provider) hat (viele) regionale Zugangspunkte
(POP’s oder ISC’s genannt). Den zum eigenen Wohnort naechstgelegenen
findet man durch Anfrage bei den hier aufgelisteten ueberregionalen,
oder mittels des zu Anfang genannten Suchtools unter |
http://www.rrzn.uni-hannover.de/such-prov.html, oder in einer separaten |
„Liste lokaler Internet-Zuganspunkte“. Sie ist per ftp unter
ftp://ftp.rrzn.uni-hannover.de/pub/special/lists/pop.list erhaeltlich
(ca. 45KByte, 1300 Zeilen, ca. 160 Adressen); Beispiel fuer das Holen
per ftp-Mail:
mail ftpmail@ftp.uni-stuttgart.de

open ftp.rrzn.uni-hannover.de
cd /pub/special/lists
get pop.list
quit

Eine Anfrage kann einmal ueber die angegebenen EMail-Adresse gehen,
oder direkt per WWW an die http-Adressen. Die WWW-Server beinhalten
sowohl die aktuelle Liste der POP’s oder ISC’s, als auch die genauen
Preisangaben.

Die im folgenden genannten Preise sind ohne jede Gewaehr, sie sollen
lediglich die Groessenordnung der zu erwartenden Kosten andeuten.
Etliche lokale POP’s und ISC’s haben auch eigene, hiervon abweichende
Preistabellen.

3.1) EUnet Deutschland GmbH
Emil-Figge-Str. 80
44227 Dortmund
Tel. 0231-97200, Fax: 0231-9721111, EMail: info@germany.eu.net
http://www.germany.eu.net/
Kosten: (http://www.Germany.EU.net/com/peucl.html) |
– Privatkunden: einmalig 35DM + 35DM/Monat inkl. 5 Std./Mon. |
+ Connectgebuehr pro Minute: |
nachts 0 Uhr bis 7 Uhr 0,04 DM (Modem) 0,06 DM (ISDN) |
tags 7 Uhr bis 20 Uhr 0,15 DM (Modem) 0,17 DM (ISDN) |
abend 20 Uhr bis 24 Uhr 0,06 DM (Modem) 0,08 DM (ISDN) |
Wochenende: (Fr. von 20 Uhr bis Mo. 0 Uhr) |
jederzeit 0,08 DM (Modem) 0,10 DM (ISDN) |
– Kommerzielle Kunden: einmal. 35DM + 49,-DM/Monat inkl. 10 Std. |
+ Connectgeb. pro Minute: |
nachts 0 Uhr bis 7 Uhr 0,06 DM (Modem) 0,08 DM (ISDN) |
tags 7 Uhr bis 20 Uhr 0,12 DM (Modem) 0,14 DM (ISDN) |
abend 20 Uhr bis 24 Uhr 0,08 DM (Modem) 0,10 DM (ISDN) |
Wochenende: (Fr. von 20 Uhr bis Mo. 0 Uhr) |
jederzeit 0,19 DM (Modem) 0,21 DM (ISDN) |

3.2) NTG/Xlink GmbH
Vincenz-Priessnitz-Str. 3
76131 Karlsruhe
Tel. 0721-96520, Fax: 0721-9652210, EMail: info@xlink.net
http://www.xlink.net/xlink/
Kosten: differenzierte Tarifstruktur, fuer kommerzielle Anwender
von einigen 100,- bis einigen 1000,- DM/Monat; Genaueres
auf Anfrage: mail info@xlink.net
get preisliste
IP mit Kleinkunden-Sondertarif (ja nach POP, ungefaehr):
30,-DM/Monat fuer Privatpersonen/60,- DM/Monat fuer kleine
Firmen und Gewerbetreibende + Volumengebuehr 7,-DM/MByte

3.3) MAZ GmbH (neuer Name: Internet-Services GmbH, kurz IS) |
Harburger Schlossstr. 6-12
21079 Hamburg
Tel. 040-766291623, Fax: 040-76629199, EMail: info@maz.net
http://www.maz.net/
Kosten: 50,-DM/Monat (Schueler+Studenten 25,-) inkl. 3 MB
IP-Traffic, jedes weitere MB 20,-DM (News-Traffic frei).
Weiteres Angebot vieler ISC’s nur fuer Privatpersonen:
35,-DM pauschal (ohne Volumen- oder Zeitbegrenzung).
Genaueres dazu siehe: http://www.netsurf.de/

3.4) Contrib.Net:
GTN GmbH, Bismarckstrasse 142a, 47057 Duisburg
Tel: 0203-3093-100, Fax: 0203-3061705 und/oder: |
TCP/IP GmbH, Rykestr. 8, 10405 Berlin
Tel. 030-25301200, Fax: 030-2515603, EMail: info@contrib.net
http://www.contrib.net/
Kosten: Tarif im Zeitraum 16:00-09:00 Uhr mittels Telefonmodem:
57,50 DM pauschal (keine Volumen- oder sonstigen weiteren
Gebuehren). Ohne zeitliche Begrenzung: 287,50 – 862,50
ebenfalls pauschal (alle Preise inkl. MWST).

3.5) Nacamar GmbH:
Landefeld Datenkommunikation, Kirchweg 22, 63303 Dreieich
Tel. 06103-969-0, Fax: 06103-969-127, EMail: info@nacamar.de
http://www.nacamar.de/
Kosten: Privatanwender monatlich 15,-DM pauschal bis 500KB,
darueber hinaus 5,-DM/MB. Kommerzielle Kunden: 100,-
DM/Monat + volumenabhaengige Kontingentierung zwischen
3,50-5,-DM/MB.

3.6) FibNET GmbH:
Fibronics GmbH, Voltastrasse 6, 63128 Dietzenbach
Einwaehlpunkte derzeit in: in Hamburg, Berlin, Dresden, Bonn,
Stuttgart, Neuss, Dietzenbach, Muenchen, Wien
Tel.: 06074-4994-0, Fax: 06074-27974, EMail: info@fibronics.de
http://www.fibronics.de/
Kosten: im Bereich einiger 1000,-DM/Monat, genaueres auf Anfrage

3.7) roka GmbH:
EDV & Datenkommunikationsberatung GmbH, Elbestr.25, 47800 Krefeld
Einwaehlpunkte bisher in: Aachen, Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen,
Koeln, Bonn, Krefeld, Duesseldorf, Muenster
Tel: 02151 4975-10, Fax: 02151 4975-32, EMail: info@roka.net
http://www.roka.net/
Kosten: 35,-DM+13,80DM/Stunde(Modem), 35,-DM+34,20DM/Stunde(ISDN)
oder Volumentarif: 69,-Monat + 7,90 DM bis 3,80 DM/MByte
oder 55,- DM pauschal (Modem, Mondscheintarif)

3.8) IBM-Deutschland: (nur fuer private Kunden)
IBM-Deutschland
Software-Direkt-Vertrieb (Tel.: 01802-317131)
Senefelderstr. 2
63110 Rodgau
Naehere Infos beim: IBM Internet Help Desk, 0130-821141.
EMail: EMail-Ansprechpartner nicht verfuegbar
http://regsvr01.fl.us.ibm.net/prices/
Kosten: 26,-DM/Monat Grundgebuehr inkl. 3 Std. Online, jede
weitere Stunde 7,-DM, oder alternativ: 52,- DM/Monat
inkl. 30 Std. Online, jede weitere Stunde 7,- DM

3.9) BTX / Datex-J / Telekom-Online

a) Seit Anfang Dezember 1994 gibt es ueber BTX einen
Zugriff auf das Internet: *internet#. Zur Zeit werden mail,
News, telnet, irc angeboten; ftp und WWW sollen folgen.
Anbieter ist die Firma:
FUN Kommunikationssysteme GmbH
Vincenz-Priessnitz-Strasse 3
76131 Karlsruhe
Tel.: 0721-9663040, Fax: 0721-9652195, email: fun@fun.de
http://www.fun.de/
Kosten: 0,2DM/Minute Connectgebuehr, jede Mail innerhalb der
Domain de 0,25 DM, sonst 0,50 DM.

b) Seit September 1995 bietet Telekom-Online (T-Online) TCP/IP-
Zugang ueber *alle* BTX-Einwaehlpunkte. Damit gibt es erstmalig
in Deutschland einen flaechendeckenden Internet-Zugang zum
Telefon-Ortstarif.
Die Software (fuer MS-Windows und OS/2) ist an alle bisherigen
BTX-Kunden per CD kostenlos mit der Zeitschrift COM verteilt
(die sonst auch fuer 3,80 DM im Zeitschriftenhandel erhaeltlich
ist; die Software auf Disketten kostet 10,-DM).
Anbieter:
Deutsche Telekom AG
Tel.: Zentrale BTX-Beratung: 0130-0190
EMail: uhmd@u9000mst.nez.telekom.de http://www.telekom.de/
Kosten: 8,-DM/Monat+9,60 DM/Stunde (7,20 DM/Stunde ab 18.00 Uhr)

c) Seit August 95 gibt es auch ein weiteres Internet-BTX
Gateway: *2100 2100#. Z.Z. angebotene Dienste: eMail+ News
saemtliche fehlenden Dienste sollen bis Ende November 95
folgen.
Anbieter sind die Firmen.
ABACom Internet-Service-Center
Hinrich & Roeding Gbr Mike Behrendt
Werner-Heisenberg-Weg 102 Langgasse 1a
85570 Neubiberg 50389 Wesseling
Tel: 089/ 66001150 Tel: 02236/ 94327-111
Fax: 089/ 6019677 Fax: 02236/ 94327-199
email: info@btx.com, http://www.btx.com/ (in kuerze)
Kosten: email 0.20 DM, egal ob *.de oder *.com

3.10) Compuserve
Compuserve Deutschland GmbH, Postfach 1169, 82001 Unterhaching
Tel.: Info 0130-3732, 0130-114678, Support 0130-864643
Fax : 089-66535241, EMail: ???
http://www.compuserve.com/
Kosten: 9,95 US$ Grundgebuhr pro Monat inkl. 5 Stunden Online
+ 2,95$ pro Stunde fuer Internetdienste, oder alternativ
24,95 US$/Monat inkl. 20 Std. Online, jede weitere
Stunde 1,95 $/Stunde.
Als Kurs wird mit 2DM/$ abgerechnet. |

3.11) PROTEL
PROTEL Telekommunikations GmbH, Borsigstr. 7a, 65205 Wiesbaden
Einwaehlpunkte flaechendeckend in Deutschland ueber eine |
0130-Rufnummer |
Tel.: 0180-3304127, EMail: hotline@protel.de
http://www.protel.de/
Kosten: 30,-DM pauschal fuer PPP-Zugang
HINWEIS: PROTEL behaelt sich das Recht auf Trennung der
Verbindung bei Einwahl ueber eine 0130-Rufnummer nach
spaetestens(!) 60 Minuten vor.

3.12) AOI |
ArtOfInterNet GmbH, Offenbacher Landstr. 410, 60599 Frankfurt |
Einwaehlpunkte deutschlandweit kostenlos ueber eine 130-Nummer |
Tel.: 069-965221-0, Fax: 069-965221-16, E-Mail: info@aoi.de |
http://www.aoi.de/ |
Kosten: 40,-DM/Monat pauschal Analogmodem, 80,-DM ISDN |

3.13) AOL
AOL/Bertelsmann Online GmbH&CoKG, Baumwall 7, 20459 Hamburg
Tel.: 0180-55220, Fax: 0180-5313168, E-Mail: internetde@aol.com
http://germany.web.aol.com/
Kosten: 9,90 DM pro Monat incl. 2 Freistunden,
jede weitere Minute DM 0,10.

3.14) EuropeOnline
Europe Online Deutschland GmbH (Burda)
Postfach 810 164, 81901 Muenchen |
Tel.: 180-2319950, 089-92097-0, Fax: 0130-823250 |
E-Mail: supportd@europeonline.com |
http://www.eo.lu/ und http://www.EuropeOnline.com |
Kosten: ???

3.15) DFN-WiNShuttle |
Pariser Strasse 44, 10707 Berlin |
Einwaehlpunkte bisher in: Stuttgart, Berlin, Koeln, Muenchen |
bis April: Frankfurt,Hannover,Chemnitz,Dortmund, Erlangen |
Tel: 030-884299-41, Fax: 030-884299-70, E-Mail: info@shuttle.de |
http://www.shuttle.de/ |
Zugang fuer 3 Nutzergruppen: |
A Einzelpersonen (Wissenschaftler, Studenten, |
Journalisten, Mitglieder wiss./techn. Vereinigungen) |
B Oeffentliche Einrichtungen des Bildungsbereiches |
(Schulen, Bibliotheken, Museen) |
C Technologietransfer-Einrichtungen, Kammern, |
forschungsorientierte Unternehmen |
Kosten: abhaengig von der Nutzergruppe: 40-200,-DM/Monat, inkl. |
20-40 Stunden Connectzeit, weitere Connectzeit 40-200,-DM |
pro 20-40 Stunden (je nach Nutzergruppe), keine Volumen- |
gebuehr. |

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Die folgenden Provider bieten bisher den Zugang erst an einigen wenigen
Orten im Bundesgebiet an. Sie sind damit keine reinen Regional-Provider
mehr, aber auch noch keine wirklich ueberregionalen. Provider, die Zugang
nur in einem einzigen Telefonvorwahlbereich zum Ortstarif anbieten, sind
in dieser FAQ nicht aufgelistet (um solche zu finden, empfiehlt es sich,
in regionalen Newsgruppen zu suchen/fragen):

3.16) SpaceNet:
SpaceNet GmbH, Frankfurter Ring 193a, 80807 Muenchen
Einwaehlpunkte bisher in: Muenchen, Ulm, Muenster
Tel: 089-324683-0, Fax: 089-324683-51, email: info@Space.NET
http://www.space.net/
Kosten: Ab 63,25 brutto (55,– netto). Genaueres auf Anfrage.

3.17) easynet:
easynet GmbH, Naegelsbachstr. 25, 91052 Erlangen
Einwaehlpunkte bisher in: Erlangen, Nuernberg, Fuerth, Mainz
Tel.: 09131-89670, Fax: 09131-89678, email: info@easynet.de
http://www.easynet.de/
Kosten: 10,-/Monat Waehlverbindung, 100,-/Monat Dauerverbindung
+ Volumengebuehren 5,- bis 7,-/MByte

3.18) seicomNET:
Seicom Computer GmbH, Postfach 7165, 72784 Pfullingen
Einwahlpunkte derzeit in: Reutlingen, Tuebingen, Stuttgart
Tel: 07121-9770-0, Fax: 07121-9770-19, email: info@seicom.NET
http://www.seicom.net/
Kosten: 33,33 DM (Privatpersonen, pauschal)
99,99 DM (Kleinstfirmen, pauschal)
sonst ab 50 DM + Volumen 10,00 bis 2,00 DM/Mbyte

3.19) Internet-Service Mike Behrendt, Langgasse 1a, 50389 Wesseling
Einwaehlpunkte bisher in: Duesseldorf/Duisburg, Buende/Bielefeld,
Bautzen, Koeln, Bonn, (Hannover demnaechst)
Tel: 02236-94327-0, Fax: 02236-94327-199, email: info@mbis.de
http://www.mbis.de/
Kosten: kommerzielle Kunden: 250 DM analoger Zugang pauschal
650 DM ISDN-Zugang, 30 DM UUCP (ISDN/analog)
Standleitungen ab 2500 DM (ISDN)
Private Kunden: 45 DM analoger Zugang pauschal
60 DM ISDN-Zugang, 30 DM UUCP (ISDN/analog)

3.20) Connect! Gesellschaft fuer innovative Internetservices mbH
Einwaehlpunkte bisher in: Muenchen, Koenigsdorf, Starnberg
Tel: 08179-5278, Fax: 08179-5375, email: Info@ConnectDE.NET
http://www.ConnectDE.NET/
Kosten: Ab DM 25,-/50,- pro Monat fuer Studenten/Kleinverbraucher
Ab DM 250,- pro Monat im kommerziellen Bereich

3.21) callisto germany.net GmbH, Kennedyalle 89, 60596 Frankfurt/Main
Einwaehlpunkte bisher in: Muenchen, Essen, Frankfurt, Berlin
Tel.: 069-6339890, email: info@germany.net,
http://www.germany.net/
Kosten: kostenlos (germany.net und „deutsche“ Internet-Teile)
4,- DM pro MB international

3.22) noris.net:
noris network, Schleiermacherstr. 12, 90491 Nuernberg
Einwaehlpunkte bisher in: Nuernberg, Fuerth, Erlangen
Tel.: 0911-9959621, Fax: 0911-5980150, email: info@noris.de
http://www.noris.net/
Kosten: DM 42,00/Monat incl. 5 Megabyte Freivolumen
jedes weitere Megabyte (Inland/Ausland) DM 5,00

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Welcher der oben genannten Anbieter ausgesucht wird, richtet sich nach
einer Fuelle von jeweils speziellen Randbedingungen. Letztlich wird
dabei das eigene Kostenminimum zu suchen sein. Also am besten entweder:

– alle oben genannten anschreiben/rufen/mailen, oder

– unter den oben angegebenen WWW-Adressen nachsehen, oder

– unter http://www.rrzn.uni-hannover.de/such-prov.html |
bzw. per Mail unter mailto:such-prov@pcdis.rrzn.uni-hannover.de |
suchen, |

die Lage der Einwaehlpunkte (sollte im Telefon-Nahbereich sein) und
die genauen Konditionen (Preise, Dienste, Zugangsbedingungen)
herausfinden, und danach entscheiden.

…………………………………………………………………….

4) Oeffentlich zugaengliche UUCP/Internet Systeme
————————————————-

Die Liste der ‚Oeffentlich zugaenglichen UUCP/Internet Systeme‘
von Gereon Ziegelowski enthaelt oeffentlich zugaengliche Systeme, die
dem Benutzer Teil- oder vollen Zugang zu Online-Internetdiensten bieten.
Sie wird monatlich in de.etc.lists veroeffentlicht.

…………………………………………………………………….

5) Regionale Rechnerlisten:
—————————

Weiterhin gibt es etliche regional begrenzte, tw. sehr detaillierte
Rechnerlisten mit Preisangaben etc., die in verschiedenen Newsgruppen
(de.etc.lists oder de.comm.internet), hauefig aber auch nur in lokalen
Gruppen (hannover.allgemeines,…) zu finden sind. Auch die meisten
Mailbox-Netze (Listen hierzu in de.etc.lists) bieten zumindest einen
Teil-Internetzugang zu den Diensten Mail und News.

…………………………………………………………………….

6) Universitaeten, Fachhochschulen, Schulen:
——————————————–

Fuer die Mitarbeiter und Studenten an Universitaeten und
Fachhochschulen, aber auch an etlichen anderen Schulen, gibt es hauefig
die Moeglichkeit eines Internetzugangs. Die Einzelheiten dazu sind aber
regional sehr stark unterschiedlich geregelt. Naeheres kann man nur
‚vor Ort‘ herausfinden. An den Universitaeten und Fachhochschulen ist
der Zugang meist ueber ein Rechenzentrum zu erhalten. Schulen sind
haeufig ueber das ODS (Offene Deutsche Schul-Netz) angeschlossen
(Anfragen dazu an: postmaster@schule.de oder unter
http://www.be.schule.de/ oder in den Newsgruppen schule.*). Eine
weitere Moeglichkeit bietet seit Maerz 96 der Zugang ueber |
DFN-WiNShuttle (siehe Ziffer 3.15 dieser FAQ oder |
http://www.shuttle.de/) Eine Zusammenstellung der Schulen, die |
bereits einen vollen Internet-Zugang haben, findet man unter
http://www.wiso.gwdg.de/ifbg/go2d.htm.

——————————————————————————

Wolfgang Sander-Beuermann Email: wsb@behre.han.de

Dr.-Ing. Wolfgang Sander-Beuermann
Behrestr. 5
D-29336 Nienhorst, Germany
——————————————————————————
Zusammenstellungen von Internet-Providern weltweit gibt’s uebrigens unter:
http://www.best.be/iap.html und http://thelist.com/.


Das Internet gehoert niemandem. Darauf beruht seine Staerke: keine
Institution, Staat oder Behoerde hat die Macht, es in seiner Gesamtheit
abzuschalten oder zu kontrollieren
.“ aus: „Internet: kurz und fuendig“.

——————————————————————————

Es wäre schade die alten Beiträge zu löschen, daher veröffentliche ich diese hier.
Gruß, euer Jürgen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Einen Kommentar für andere hinterlassen?