Gewinnspiel zum VHS Video Fund des Jahres: Consumers Electronic Show 1987

Atari PCAtari PC

Das Gewinnspiel ist beendet – Herzlichen Glückwunsch Stephan :-)

Gewinnspielalarm! Achtung, jetzt gibt es was zu gewinnen! Dazu drehen wir die Zeit zurück auf das Jahr 1987, unsere Idole wie Boris und Heinrich beginnen langsam in unser Leben einzutreten als wir nebenbei gerade die DFÜ kennenlernen.

Boris Schneider interviewt Bill

Boris Schneider führt ein Interview Bill von Microprose


Wie so oft bestellte ich in der Happy Computer, der RUN und anderen Magazinen zu dieser Zeit einiges an Fanware :) So wie dieses Fundstück, das hier sicher einen neuen Besitzer oder eine neue Besitzerin finden wird: Consumers Electronic Show 1987 von Markt und Technik Video. Die International Consumer Electronics Show (CES) ist eine der größten Fach-Messe für Unterhaltungselektronik. Für Fans (auch von Boris Schneider, der auf der Messe verschiedene Interviews führt) sicher eine tolle Gelegenheit :-)

Und das kleine Plus: Eine selbst erstellte digitale Sicherheitskopie, da ja nicht jeder mehr im Besitz eines VHS Video Recorders ist und ich das Material (solange ich im Besitz des Originals bin) auch aufheben wollte.

Wer mitmachen will hinterlässt einfach
einen Kommentar unter diesem Artikel und beantwortet die Frage:

Was ihr tun müsst? Allein euer Kommentar entscheidet – und das will ich von euch jetzt wissen:

Wer oder was war für Dich das Größte in dieser Zeit ?

Ich freue mich sehr auf die Kommentare und eure Geschichten :-D

Und das steht auf der Rückseite des Tapes:

CES Chicago `87 – Das Festival der Spitzenspiele

Boris Schneider

Boris Schneider führt ein Interview mit Bill von Microprose

Die Consumers Electronic Show hat sich zu einem Mekka der Spielefans entwickelt. Erleben Sie 60 Minuten lang hautnah die heißesten Neuheiten der Software-Welt.

Wir waren für Sie in Chicago, zeigen Ihnen die Entwicklungen der großen Softwarehäuser und haben die Spitzenprogramme für Sie unter die Lupe genommen.

Sie sehen heute die Spiele-Hits von morgen, sind dabei, wenn Experten, Programmierer und Produzenten über Entwicklung und Hintergründe berichten und werden so ein Experte auf dem aktuellen Software-Markt.

Lucasfilm Games: Maniac Mansions
Epyx: California Games, die neue Sammlung
Accolade: Test Drive, Autorennen mit Car-Construction-Set für Amiga, Atari ST, C64
Mastertronic: Rockford, Boulderdash für Amiga
Metropolis: Action auf dem PC
Microprose: Neue Simulatoren
Spielekonsolen: 3D Brillen von Sega und Nintendo
Hybrid Arts: Midi Maze für den Atari ST
Interviews mit: Steve Maretzky von Infocom, John Brazier von Epyx, Jack Rosenow von ActionSoft und andere

(Copyright 1987 Markt und Technik Verlag)

Teilnahmebedingungen:

Zur Gewinnspielteilnahme hinterlasst einen ‚inspirierenden Kommentar‘ mit Beantwortung der obrigen Frage, damit auch andere neu von der Vergangenheit eingeholt werden. Vergesst nicht eure Mailadresse! Das Gewinnspiel beginnt heute am 24. Mai 2014 und endet am 1.August 2014 um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden hier auf meinem Blog veröffentlicht und per Mail von mir benachrichtigt. Damit es auch fair zugeht ist eine Mehrfachteilnahme nicht gestattet. Das Los (Zufallsgenerator) entscheidet.
Und jetzt ran an die Tasten und denkt euch was aus ;-)

Viele Retro Grüße,
Jürgen

6 Kommentare

  1. Also, bei DER bebilderten Vorlage gleich ganz oben im Artikel brauch ich mich ja gar nicht mehr anzustrengen und groß nachzudenken!

    „Wild Bill“ Stealey! Der Mann hat ja nun wirklich eine der ungewöhnlichsten Lebensläufe der gesamten Computerspiele-Industrie als ehemaliger Kampfpilot der US Air Force.

    Und er hat – zumindest ist bei mir dieser Eindruck entstanden – ein ganzes Genre wenn schon nicht im Alleingang erfunden, so doch zumindest ganz entscheidend geprägt und populär gemacht.

    Ich mag die Stunden gar nicht wissen, die ich mit den ganzen Microprose Simulationen zugebracht habe. Zu Lande, zu Wasser, aber die meisten ganz sicher in der Luft! :-)

    Dem Mann gehört ein Denkmal gesetzt!

    Geile Zeiten!

    mfG

    Stephan

    • Hallo Stephan,
      ich bin ja schlichtweg erschlagen von soviel (verbliebenem) Sachverstand :)
      Doch verbrauchte ich im Gegensatz zu Dir, hunderte Stunden des Nervenkitzels lieber unter der Wasseroberfläche. Mal war ich der Jäger und mal der (ewig) Gejagte. Wenn der Rechner über Nacht weiter eingeschaltet blieb, man sich ins Bett legte und hoffte bis zum Morgengrauen den Zerstörern und Ubootjägern entkommen zu sein, barg der Sonnenaufgang vor der Schule häufig eine Überraschung. Zumindest kam ich so viel leichter aus dem Bett. Silent Service war mein Favorit der Simulationen, bei dem Wild Bill interessanterweise an der Dokumentation beteiligt war. Ja, es waren geile Zeiten in denen unsere Fantasie aus den groben Pixeln fantastische Welten und die größten Abenteuer zauberte. Danke für Deine Zeilen.
      Viele Grüße,
      Jürgen

      • :-) oh ja, Silent Service war großartig und legte wie so viele Microprose Sims den Grundstein für alles, was danach kam. U-Boote haben mich auch immer schon fasziniert. Ich bin meinem Vater bis heute dankbar, dass er mich mit in die Kinopremiere von „Das Boot“ genommen hat. Danach war es um mich geschehen, zig Bücher, Filme und natürlich Simulationen. Ich habe auf meinem Rechner immer noch Silent Hunter III mit dem großartigen Grey Wolves Mod installiert. Ich glaube, dass man ohne Übertreibung sagen kann, dass diese Kombination bis heute die beste U-Boot Sim aller Zeiten darstellt. Muss meine Kampagne bald mal wieder aufnehmen. :-)

        Genug geschwelgt. ^^

        Nur noch eine Bemerkung – erstaunlich, wie wenig sich die Frisur von Boris in 27 Jahren verändert hat. :-D

        LG Stephan

        • Ach … wenn man etwas mehr Zeit hätte, um in dieser Zeit zu schwelgen, doch heute haben wir Familie … die unsere Aufmerksamkeit mehr verdient. Stehlen wir uns weiterhin hier und da ein paar Minuten :-) Und ja, Boris ist sich treu geblieben, da hast Du recht. Bei Heinrich vermisse ich manchmal noch den Schnurrbart ^^

          Liebe Grüße, Jürgen

    • Cybernoid

      Du natürlich :) tschuldige, hab das Datum ganz vergessen!! Magst Du mir Deine Adresse bitte mailen?
      Viele Grüße,
      Jürgen

Einen Kommentar für andere hinterlassen?