DIY Gartenweg mit Licht und Beton-Schablone selbst angelegt

Unser beleuchteter Weg im Garten mit SolarsteinenUnser beleuchteter Weg im Garten mit Solarsteinen

Sucht man einen bestimmten Stein, der den heimischen Weg durch den Garten einmalig gestaltet, so sollte man darüber nachdenken dieses selbst zu machen. Gerade wenn man sich im Boden noch Solarsteine wünscht, gibt es oft keine fertigen Lösungen im Fachhandel. Ist man jedoch kreativ und bastelt gerne, so ist dies auch eine tolle Idee, welche dem Garten eine persönliche und individuelle Note schenkt. Einen Gartenweg mit der Beton-Schablone selbst zu machen, ist für jeden der ein wenig Geschick besitzt machbar. Man sollte vielleicht keine Angst davor haben sich die Hände etwas schmutzig zu machen, dann ist das kein Problem.

Bevor man sich die Materialien zulegt, die ich gleich in der Einkaufsliste bespreche, noch eine Überlegung, ob der Weg in Betonfarben werden soll, oder ob eine andere Farbe dem garten besser stehen würde. Es gibt viele verschiedene Farben mit denen man den Beton tönen kann. Mit Pigmentpulver, Eisenoxid oder auch Oxidfarbe genannt, ist dekoratives Einfärben von Beton, Putz, Klinker und Gips im Innen- und Außenbereich kein Problem. Eisenoxidpigmente ermöglichen eine einfache Einfärbung des Betons und sind wetter- und lichtbeständig.

Ich habe verwendet:
Eine oder mehrere Beton-Schablone*
Eine Rolle mit Schnur
Eine Wasserwaage
Eine Kelle oder Spachtel
Dichte Handschuhe (wegen dem Beton)
Kleiner Maurerkübel (passend für je eine Formfüllung)
Ein Eimer
Zement
Sand
Wasser
optional schwarzes Pigmentpulver*
optional Solarleuchten*
optional Mörtelrührer*

Der ausgehobene Weg, passend zum Maß der Beton-Schablone sollte zuerst mit einer Sandschicht zum Ausgleichen glatt gefüllt werden. Dann gestampft bzw. komprimiert und begradigt werden. Daraufhin, bevor es los geht, sollte der Weg noch leicht angefeuchtet werden.

Die Beton-Schablone sollte vor der Verwendung mit Öl (Speiseöl) bestrichen werden, damit der Beton später nicht an der Form hasten bleibt, wenn die Schablone nach dem ersten antrocknen angehoben und gelöst wird.

Den Mörtel nun im kleinen Maurerkübel anrühren

Versuchen Sie die Menge großzügig abzuschätzen, die Sie jetzt anrühren werden. Dazu habe ich mir einen alten Eimer genommen um das Misch-Verhältnis leichter abzuschätzen. Mit dem Edding könnte man hier auch Markierungen für das 1:3er Mischverhältnis anbringen – ich habe darauf aber verzichtet und es nach Gefühl gemacht.

Dem Sandgemisch vor der Zement- und Wasserzugabe das Pigmentpulver zurühren (Trockenmischzeit ca. 25 bis 40 Sekunden). Dann ein Teil Zement zu drei Teilen Sandgemisch zufügen und immer etwas Wasser beigeben. Mischen, umrühren, mischen – wenn es zu trocken ist, weiter vorsichtig Wasser zugeben, bis ein dicker (nicht flüssiger!) Brei entsteht – es darf wirklich keine dünne Brühe entstehen. Ich weiß, das Umrühren und Mischen der recht ‚trockenen‘ Breimasse ist ein harter Job, daher bitte nicht zu viel Wasser zugeben, das macht das Resultat kaputt. Denn wenn der Brei zu dünn ist, sickert das Wasser weg und der Mörtel reißt oder bricht oder bindet garnicht. Wenn Sie einen langen großen Weg gießen werden empfehle ich vielleicht eher einen Mörtelrührer als Muskelkraft, das kann wirklich hart werden.

Legen Sie die Form an die erste Stelle des Weges und platzieren die mit der Kelle in jede Öffnung eine gute Portion, die sich schon glatt streichen lässt. Achten Sie darauf die Form nicht zu überfüllen, es sollte bündig abgestrichen werden, damit man die Beton-Form nach dem Antrocknen auch wieder anheben kann.

Nach einer Stunde können Sie die Beton-Schablone langsam anheben und an die nächste Stelle setzen, die mit Mörtel aufgegossen werden soll.

Viel Spaß beim Basteln :)

*Partnerlink: Einkäufe über diesen Link unterstützen mich durch eine kleine Vermittlungsprovision. Die Original-Kaufpreise bleiben für Dich unberührt.

Kategorie Do it Yourself Ideen

Hallo, ich bin Jürgen, Familienvater mit dem Drang die Welt mit meiner kleinen Familie zu entdecken. Wenn wir uns nicht gerade in Ostfriesland aufhalten finde ich hin und wieder die Zeit für Reiselektüre, tippe hier in unserem Urlaubs- und Reiseblog oder poste Bilder auf unserem Instagram Profil :-) Schaut doch mal rein. Bis bald!

Einen Kommentar für andere hinterlassen?