Bereit für ein paar Urlaubsfantasien in Neuseeland

Laptop auf Wohzimmertisch mit Dertour Webseite auf NeuseelandMein Notebook ... als ich aufwachte

Der lange und trübe Winter schlägt auf mein Gemüt und merke merken wie meine Leistung nachlässt. Ich fühle mich häufig genervt und überfordert – irgendwie fühle ich mich, als brauche ich dringend einen Urlaub. Am liebsten würde ich meine Familie einpacken, zum Flughafen fahren und direkt irgendwohin starten. Wie schon so oft in diesem Winter google ich nach Urlaub um mich auf meine Art in meinen Trämen zu verfangen – nur um vielleicht am Schluß doch keine Buchung zu machen und mich auf den nächsten Arbeitstag konzentriere. Aber jetzt möchte ich träumen und ich da ich noch ein wenig Nachwehen von unserer letzten Session „Herr der Ringe“ habe – träume ich auf der gelandeten Startseite von www.dertour.de sofort von Neuseeland. herrlich beworbene unberührte Natur und endlose Weite des Landes fühle ich förmlich vor mir. Bisher hat mich eigentlich nur die lange Anreise von einem Flug abgehalten und mich hauptsächlich den Urlaub mit der Familie ausschließlich in Europa verbringen lassen. Verträumt studiere ich die Reiseangebote des Onlineangebotes und sehe uns schon mit einem Wohnmobil von der Nordinsel zur Südinsel reisen. Wenn man eine solche Reise unternimmt, dann auch nicht für nur eine Woche. Es wird ein langer Urlaub! Wir möchten in Neuseeland alle traumhaften Orte besuchen und die Wildnis kennenlernen. Noch ist der Urlaub mit der Familie in Neuseeland nur ein Traum. Für mich steht fest, wir werden eine Reise buchen und den Traum in die Realität Ihres Lebens holen.

Überraschen Sie Ihre Familie mit dem Reiseangebot

Wegweiser auf dem Bobs Peak in Queentwon

Wegweiser auf dem Bobs Peak in Queentwon
© cmfotoworks – Fotolia.com

Meine Frau fährt gerne Auto und liebt unberührte Landschaft. Auch unsere Tochter ist von einem Urlaub im Hotel wenig begeistert und langweilt sich schnell. Dann wäre eine Mietwagenreise durch Neuseeland doch das perfekte Urlaubsangebot für mich und meine Familie :-) Schnell blättere ich im virtuellen Reisekatalog weiter und bin fasziniert von der Farbenpracht, die sich anhand der Bilder vor mir aufzeigt. Fliegen könnten wir bis Auckland und von dort aus mit der Rundreise beginnen. Da in Neuseeland jetzt, wo in Europa Winter ist, eher ein subtropischer Sommer auf uns wartet, sehe ich schon jetzt die zahlreichen Pflanzen und das saftige Grün der Landschaft vor mir. Ich spüre die Wärme auf meiner Haut und fliehe mit meiner kleinen Familie aus dem grauen Alltag, der für mich nun keine Alternative mehr ist. Neuseeland ruft und ich werde dem Ruf folgen und mit meiner Familie von Auckland bis Christchurch mit dem Mietwagen reisen. An den schönsten Orten und Attraktionen werden wir einfach anhalten und uns darüber freuen, dass wir in unserem individuellen Urlaub nicht an ein Hotel oder eine feste Unterkunft gebunden sind. Meine Googlelei zeigt, dass mit Temperaturen um 25°C Neuseeland auf uns wartet und uns die Kälte und unangenehme Nässe in Deutschland schnell vergessen läßt. Wenn meine Süße von der Arbeit nach Hause kommt und ich Ihr das tolle Angebot zeige, wird sie (hoffentlich) ebenfalls gleich mit dem Koffer packen beginnen und den Urlaub in Neuseeland nicht um weitere Jahre aufschieben. Schon jetzt ist unsere Tochter ganz aus dem Häuschen und sieht mit mir gemeinsam im Laptop die malerischen Bilder zu der Rundreise an.

Echte Urlaubsträume verwirklichen

Geträumt haben wir von unserem Urlaub nun lange genug und ich kann die Zeit gar nicht mehr abwarten, bis ich meiner Frau von diesem Urlaubsplan für uns drei berichten kann. Und als hätte sie es gehört: Endlich dreht sich der Schlüssel in der Tür und sie kommt nach Hause. Mein Schatz wirkt abgespannt und hatte wieder einen stressigen Tag im Auto – sie ist Pharmareferentin und verbringt den Arbeitstag fast nur im Auto. Ehe sie sich dem Büro zuwendet und sich von mir und meiner Tochter wieder zurückzieht, rufen ich sie freudestrahlend zu mir um ihr einige Bilder von DerTour zu zeigen. „Das wäre ein Traum für einen Urlaub mit unserer Familie, findest Du nicht?“ „Wenn es nach mir ginge, könnten wir sofort starten.“ sagte Sie mit einem glücklichen Ausdruck in den Augen. Auf diese Antwort habe ich nur gewartet und lächle sie an. Natürlich werden wir diesen Urlaub buchen und nun bin ich wirklich richtig glücklich, dass meine Süße sich eine Rundreise in Neuseeland auch vorstellen kann und auch noch am liebsten sofort in den Flieger steigen würde. Freudestrahlend springt meine Kleine um den Tisch und berichtet der Mama, dass wir schon den ganzen Tag über einen Urlaub gesprochen und sich für einen Ausflug nach Neuseeland entschieden hätten. Die Begeisterung des kleinsten Mitglieds unserer Familie gehört natürlich nicht den roten Felsen oder den bisher noch nie gesehenen Pflanzen, sondern den Nationalparks und den dort lebenden Tieren.

Das perfekte Reiseziel mit Erlebnissen für die ganze Familie

Während meine tierliebe Tochter von der unterirdischen Bootsfahrt und der Glühwürmchenhöhle schwärmt, von den bizarren Bergen vulkanischen Ursprungs auf Bay of Islands erzählt und Sie verträumt am Tisch sitzen und in Gedanken schon die uralten Kauri-Bäume an der Küste Bay of Islands sehen und von einem Surftripp träumen wird meiner Frau erst bewusst, dass ich es tatsächlich mit dem Urlaub ernst meine. Eigentlich schon immer wollte meine Frau die wie Pfannkuchen gestapelten Kalksteinfelsen im Paparoa Nationalpark sehen. Und da wir auf der Rundreise an zahlreichen traumhaften Unterkünften vorbeikommen und nicht im Mietwagen schlafen müssen, brauchen wir auch kein Wohnmobil mieten und können an den täglichen Etappenzielen eine attraktive Bed & Breakfest Unterkunft buchen.

Nun ist Sie Feuer und Flamme und schaut sich die unterschiedlichen Rundreise Angebote in Neuseeland an. Vor uns liegen 18 Tage Entspannung und Faszination in einem Traumurlaub, den wir mit unserer Familie im traumhaften Neuseeland erleben werden. Diesmal wird unser Urlaub perfekt, da jedes Familienmitglied bereits im Vorfeld interessante Ausflugsziele und Streckenpunkte entdeckt hat.

„Kann ich Kika gucken?“ – das Ende des Traums?

Laptop auf Wohzimmertisch mit Dertour Webseite auf Neuseeland

Mein Notebook … als ich aufwachte

Irgendwer oder irgendwas zog an meinem Ärmel. Plötzlich fühlte ich mich ganz müde und war plötzlich ganz perplex als ich in das Gesicht meiner Tochter blickte. „Mama kommt bald heim – kann ich noch Kika kucken?“ strahlte mich an und schüttelte meinen Arm.
‚Bitte nein‘, dachte ich, ‚.. es war nur ein Traum!‘. Tatsächlich, als ich die Augen aufschlug und meine Finger reflexartig die Fernbedienung für den Fernseher auf dem Tisch suchten, stand da tatsächlich mein Notebook. Und raten Sie mal, welches Bild auf dem Notebook zu sehen war? Naja, sehen Sie selbst – und vielleicht hätte ich doch keinen Rotwein zum Käse trinken sollen?

Liebe Urlaubsträume .. ähh Urlaubsgrüße,
Jürgen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Kategorie Familienurlaub

Hallo, ich bin Jürgen, Familienvater mit dem Drang die Welt mit meiner kleinen Familie zu entdecken. Wenn wir uns nicht gerade in Ostfriesland aufhalten finde ich hin und wieder die Zeit für Reiselektüre, tippe hier in unserem Urlaubs- und Reiseblog oder poste Bilder auf unserem Instagram Profil :-) Schaut doch mal rein. Bis bald!

2 Kommentare

  1. Lieber Jürgen,
    träume , denn das lenkt ab, besonders von der Tatsache, dass in Neuseeland der Herbst und Winter vor der Tür steht und dann das Wetter auch nicht mehr ganz Deinen Träumen entspricht, aber Du kannst ja jetzt schon für Anfang Dezember mindestens 4Wochen buchen und dann erlebst Du und Deine Frauen einen wunderschönen Urlaub,und vielleicht kannst Du ja ein kleines Päckchen an meine Freundin mitnehmen, wenn Wellington auf der Reiseroute liegt. Bevor ihr aber auf Reisen geht, verleben wir gemeinsam einen wunderschönen Sommer auf unserem Lieblingsplatz;-))
    Ganz liebe Grüße an Euch von einen Viren geschwächten Gabi, die Dienstag mit ihrer Tochter 7Tage in die Sonne fliegt.

  2. Nicole

    Ein toller Beitrag mit ganz schön vielen Denkanstößen. Vielen Dank dafür.

Einen Kommentar für andere hinterlassen?