Unterwegs mit Buch: Die fiesesten Reiseziele der Welt

brechreizend fiese reiseziele

Brechreizend – die fiesesten Reiseziele der Welt von Catherine Price

Ich hab schon etwas schräg geschaut, als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt. Persönlich mag ich ja zwischendurch Bücher, die mich neben den üblichen Romanen auch ein wenig inspirieren können. Da ich neben diesem Meinungs-, Medien- und Bücherblog noch ein Reiseblog betreibe in dem ich aus vergangen Urlaubstripps mit meiner Familie berichte, war ich schnell interessiert daran zu erfahren, welche Urlaubsziele denn so schlecht sein könnten.

Interessanterweise sind es nicht nur eine handvoll Urlaubsziele (und Erlebnisse) von denen die Autorin Catherine mit viel Humor berichtet – es sind unglaubliche 98 Orte auf der ganzen Welt, die mit dem Reiz des Hässlichen verzaubern können.

Die Schriftstellerin hätte sicherlich auch eine fantastische Reiseleiterin werden können, denn sie bezaubert nur Ihren Humor und die Ausgeglichenheit, mit der sie diesen Orten begegnet. Andere wären hier oder da am schimpfen – Catherine zeigt in allen Situationen, die sie erlebt hat, die ganz besondere Essenz für den Leser heraus. Dies hat mich, gemischt mit ihren charismatischen Scharm die Geschichten zu erzählen, regelrecht verzaubert. Es macht wirklich sehr viel Spaß ihr bei den skurrilsten Reisezielen die man sich vorstellen kann, als Begleiter zur Seite zu sein.

Vielleicht ist es Ihr Beruf, ihre Erfahrung mit den Medien, denn wer schon über die eine oder andere Geschichte gelächelt hat, wunder sich nicht mehr, dass diese leidenschaftliche Autorin auch schon unter anderem für die New York Times Artikel geschrieben hat.

Fazit: Das Casualbuch „Brechreizend – die fiesesten Reiseziele der Welt“ von Catherine Price liegt, das ist mir fast peinlich, im Badezimmer. Das Buch kann von der Toilette, wie von der Badewanne aus, erreicht werden. Ich kann das Buch jedem, der (oder die) gerne reist, nur ans Herz legen!

Für zum Lesen im Bus oder in der Straßenbahn ist das Buch meiner Meinung nach nicht geeignet. Dafür ist es schlichtweg zu schade! Die Kurzgeschichten sind es wert, gelesen zu werden – nicht wie bei den Volksweisheiten und Redewendungen von Dr. Wort. Das Buch ist für den Besuch im Schwimmbad genauso ideal, wie in der gartenliege oder Lounge. Man sollte das Buch dort lesen, wo man den Inhalt auch in Ruhe genießen kann und nicht von Alltagslärm oder Stress konfrontiert wird. Sonst macht es keinen Spaß das „Gottseidank ist mir dieses Reiseziel erspart geblieben“-Gefühl auszukosten :-)

Hier ist das Buch erhältlich: http://amzn.to/192e1Aq

Viele Grüße,
euer Jürgen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Kategorie Reiselektüre, Romane und Angelesenes

Hallo, ich bin Jürgen, Familienvater mit dem Drang die Welt mit meiner kleinen Familie zu entdecken. Wenn wir uns nicht gerade in Ostfriesland aufhalten finde ich hin und wieder die Zeit für Reiselektüre, tippe hier in unserem Urlaubs- und Reiseblog oder poste Bilder auf unserem Instagram Profil :-) Schaut doch mal rein. Bis bald!

Einen Kommentar für andere hinterlassen?